Google Maps ist weit mehr als eine App zum Auffinden interessanter Restaurants oder für die Navigation per Auto und zu Fuß. Google Maps ist heute ein Tool, welches die grundlegenden Themen Standort und Karten in sehr viele Dimensionen ausweitet. Wir hatten erst im vergangenen Jahr darüber berichtet, was Google Maps auf seinen Karten noch alles an wichtigen Informationen anzeigt. Jetzt ist mir ein weiterer krasser Fall begegnet, den ich euch näherbringen will.

Google Maps warnt vor schlechtem Wetter und anderen Tragödien

Im Dezember hatte ich darüber geschrieben, dass Google Maps inzwischen über die Corona-Verbreitung berichtet. Außerdem kann Google Maps über Naturkatastrophen wie Erdbeben informieren und so Nutzer schützen. Ich bin jetzt bei reddit über einen nicht weniger krassen Fall gestolpert, bei dem ein Nutzer darüber berichtet, dass Google Maps ihm vor der Fahrt in einen bestimmten Stadtbereich warnte.

Ein trauriger Fall, weil es sich hierbei um eine Schießerei handelte:

Dennoch ist es beeindruckend zu sehen, welche Wichtigkeit derartige Smartphone-Apps heute haben können. Besonders in einem Land, wo derartige Vorfälle eher Normalität und keine Seltenheit sind. Google hatte früher mal eine Webseite für öffentliche Alarme, diese aber jüngst wieder eingestellt. Nun liegt der Fokus auf regionalen Warnungen, wenn die Nutzer ihr Google Maps auf dem Smartphone öffnen.

In erster Linie warnt Google eher vor Naturkatastrophen, manchmal auch wegen menschlicher Tragödien. Es kommen allerdings immer mehr Informationen hinzu, die Google teilweise schon vorgestellt hatte. Nachfolgend ein paar spannende Links hierzu.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.