Google plant einige Veränderungen für die eigenen Smartwatch-Apps, die aber nicht alle Nutzer erreichen werden. Ganz im Gegenteil sogar. Die neuen App-Versionen für Google Maps und YouTube Music sollen ausschließlich auf neue Geräte ab Wear OS 3 kommen. Das kommt aus heutiger Sicht zunächst nur auf der Galaxy Watch 4-Serie zum Einsatz, die noch im August im Handel erhältlich ist. Alle bisherigen Geräte erhalten wohl kein Update auf Wear OS 3.

Google aktualisiert eigene Apps nur für Wear OS 3

YouTube Music erlaubt in der neusten App-Version zum Beispiel die Offline-Nutzung. Außerdem gibt es smarte Downloads, die automatisch Musik herunterladen, die für euch interessant sein könnte. Google Maps für Wear OS soll eine deutlich bessere Turn-by-Turn-Navigation ermöglichen, erhält ein überarbeitetes Design, neue Schnellzugriffe und synchronisiert sich besser mit dem Telefon.

Google Maps Galaxy Watch 4 Wear Os

Die erwähnten Neuerungen sind in unseren Augen eigentlich nicht unbedingt von der Wear OS-Version abhängig. Was Google nicht zu interessieren scheint. Zumal es andere neue Funktionen gibt, die auch auf das alte Wear OS kommen. Keine sonderlich schöne Sache.

Google Pay und mehr: Das ist jetzt neu für das „alte“ Wear OS

[sd_posts template=“templates/teaser-loop.php“ posts_per_page=“5″ taxonomy=“post_tag“ tax_term=“Wear“ order=“desc“]

Mit * markierte Links mit sind Affiliate-Links. Bei Käufen darüber verdienen wir eine Provision.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert