Folge uns

Android

Google Measure: So cool hast du noch nie ausgemessen

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Google Measure

Google stellt in diesen Tagen seine Measure-App bereit, damit lassen sich über ARCore reale Objekte und Entfernungen messen. Wow. Das ist einfach unfassbar beeindruckend. Über das Smartphone nehmt ihr Objekte und die Umgebung auf, bei erkannten Strukturen lässt sich dann das virtuelle Maßband anlegen. Google hat diese App nun für alle ARCore-Geräte freigegeben. Erschreckend genau ist die App in vielen Fällen, aber manchmal liegt sie ein paar Zentimeter daneben.

Das ist echte „erweiterte Realität“

In der Regel hat die App bei der Höhe so ihre Probleme, liegt dabei aber auch meist nur wenige Zentimeter falsch. Am Boden, wenn ich zum beispiel die Breite eines Schrankes ausmessen will, liegt die App in meinen Stichproben bis auf maximal zwei Zentimeter am richtigen Ergebnis. Das ist ziemlich beeindruckend. Aber unbeständig, viele Objekte in unmittelbarer Umgebung können das Ergebnis ungenau machen.

Google Measure

Trotzdem, ich liebe solche Tools. Google Measure lässt sich ohne Weiteres auf den Geräten installieren, die ARCore unterstützen oder das bald tun werden. Mit der Beta von Android P geht die App sogar auf dem Nokia 7 Plus, obwohl es keinen Hochleistungs-SoC hat. [via]

Measure - Quick Everyday Measurements
Measure - Quick Everyday Measurements
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.