Google Pixel: 2023 gibt es wohl den großen Preisschock

Google Pixel 7 Pro, Buds, Watch Hero

Inzwischen scheint klar zu sein, dass auch Google die Konkurrenz beim Preis nicht mehr deutlich unterbieten wird.

Nicht erst im Herbst 2023 werden neue Pixel-Geräte vorgestellt, schon im Mai wird es zwei neue Smartphones und ein neues Tablet geben. Doch es ist dieses Jahr alles anders, die Hersteller müssen ihre Preise teilweise anziehen. Das scheint auch bei der Pixel-Reihe zu passieren.

Schon die Pixel Watch war ein großes Wagnis. Google hat als Neueinsteiger mit eigener Hardware einen sehr hohen Preis verlangt und das ging wohl in die Hose. Beim Pixel Fold soll es ähnlich aussehen, die immer wieder kolportierten 1.700 – 1.800 Euro sind heftig. Die Konkurrenz gibt es zwar nicht günstiger, aber dieser Preis wird es schwer haben.

Tanz in den Mai mit drei hochpreisigen Pixel-Geräten?

Aber auch die Geräte in anderen Preisklassen wird Google sicher aufgrund ihrer hohen UVP nur schwer an die Leute bringen. Beim Pixel Tablet soll der Verkaufspreis erst bei 500 Euro starten. Das ist für ein eher einfach gehaltenes Tablet (kein GPS, kein LTE, nur LCD), auch wenn es eine Smarthome-Dockingstation inklusive hat, ein gewagter Kurs.

Google Pixel Tablet Hero
Google Pixel Tablet

Zu guter Letzt wäre noch das Pixel 7a, die Neuauflage der bisherigen Kassenschlager. Aber dreht sich der Wind nun? 459 Euro kostete der Vorgänger zum Marktstart, beim Pixel 7a hört man inzwischen sogar schon etwas von 549 Euro Einstiegspreis bei uns. Uff!

Immerhin ist beim Pixel 7a das größte Upgrade zu erwarten. Bisherige Leaks versprechen neue Kameras, ein schnelleres Display, den aktuellsten Tensor G2-Chipsatz, mehr RAM, eine vierte Farboption, Wireless Charging und Face Unlock. Dennoch bringt ein höherer Preis seine Tücken mit.

Blicken wir zu Pixel 8 und Pixel 8 Pro im Herbst, wird man die Preise der letzten Jahre nicht halten können. Ich hatte schon in einem Kommentar festgehalten, dass ich etwa die 649 Euro aus dem vergangenen Jahr in 2023 für sehr gefährdet halte. Google hat allerdings viel Luft, bei Xiaomi oder Samsung kostet der Einstieg über 900 Euro.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

23 Kommentare zu „Google Pixel: 2023 gibt es wohl den großen Preisschock“

  1. Das Samsung Fold 4 (mit 256GB) hat zum release 1799 € gekostet*, warum ist dann dieser Preis beim Pixel Fold heftig?

    Die Apple Watch, 41 mm in Edelstahl und GPS + Cellular, kostet 849 €*.
    Die Pixel Watch kostet mit LTE, 429 €.

    Von daher verstehe ich nicht warum alle über die Preise so entrüstet sind.

    *Quelle: Netzwelt.de
    *Quelle: Apple.de

    1. rantmeister randy

      Mir ist leider immer noch nicht klar warum bei Google (nicht nur auf Smartdroid, hier fällt es aber extrem auf) immer alles schlecht gemacht wird obwohl es bei objektiver Betrachtung Konkurrenzfähig ist.

      Phones:
      iPhone (SE) UVP 549€
      iPhone (14) UVP 999€
      Galaxy (A54) UVP 539€
      Galaxy (S23) UVP 949€

      Tablets:
      iPad (aktuelle gen 10) UVP 579€
      Galaxy Tab (S8 wifi) UVP 849€

      Watches:
      galaxy watch (5 40mm, kein LTE) UVP 299€
      Apple watch (SE) UVP 299€
      Apple Watch (8) UVP 499€

      Foldables:
      Apple (nope)
      Galaxy (Fold 4) UVP 1799€
      Honor (magic) UVP 1599€

      Warum stellt man es nicht Mal realistisch dar. Samsung bietet mehr Geräte und nicht nur Flaggschiffe. Man sieht trotzdem, dass auch die A Reihe denselben Preis aufruft wie Googles kleines Flaggschiff, dass im Grunde alle Bedürfnisse außer den Ultrafans reichen sollte. Auch Apples ehem. günstiges SE Phone ist bei 549€ angekommen und bietet eigentlich alles was man braucht. Sicher das iPad bietet weitaus mehr als das Pixel tablet, ist aber auch nochmal teurer. Tablets sind aber seit jeher viel zu günstig bei Apple, ich denke hier fährt man absichtlich nicht viel Gewinn ein. Bei Samsung bekommt man sehr gute Tablets, die aber weitaus teurer sind und dann auch kein LTE, kein Oled etc. bieten.

      Den Weg den die anderen gehen sieht man auch bei Google. Das 6a soll NICHT verschwinden wenn das 7a kommt, also wie bei Apple. Es bliebe damit also eine günstige Variante am Markt, anders als zuvor, wo Google die alten Geräte nicht mehr angeboten hat (weil sie sich sonst selbst Konkurrenz gemacht hätten).
      Nur Samsung fährt immer noch den eigenen Film und bringt ohne viel Sinn und mit wenig Verstand ständig neue Modelle auf den Markt: A04e, M54, A24 4g, F14. Irgendwas wird davon schon kleben bleiben.

      Ich trete hier irgendwie immer als riesiger Google Fanboy auf, was ziemlich peinlich ist und mir gar nicht liegt. Dennoch ist Google neben (und mit) Samsung der einzige große Hersteller neben Samsung und Google, der nicht mit chinesischen Mitteln subventioniert wird, teilweise noch außerhalb Chinas hergestellt wird (auch wenn es nur die Software und das Design ist, eben wie bei Apple und Samsung). Die Kameras sprechen für sich. Die Panel sind meist gute Samsung Panel. Ein OLED bei einem Smart Home Gerät macht natürlich Sinn, da man dann Strom spart, allerdings würde sich Inhalte schnell einbrennen, wenn ständig ein Bild angezeigt wird. Ich weiß dass ich lieber ein gutes LCD Panel habe als eingebrannte Bilder. Hab schonmal einen 2000€ Fernseher auf den Müll geschmissen weil sich das Bild eingebrannt hatte…

      Das wird niemanden und gerade Blogs nicht hindern weiterhin Verrisse über Google zu schreiben. Das ist vollkommen okay, ihr müsst euren Frust über kostenlose Testgeräte irgendwo ablassen. Wundert euch dann halt nicht wenn niemand den Kram kauft und irgendwann vielleicht gar kein Android mehr angeboten wird. Was mit der Pixel watch passiert ist, ist bezeichnend. Jahrelang wird mit Eifer über die Watch geschrieben. Dann tauchen die ersten Specs auf und die Verrisse gehen los. Dann wird sie released, sieht schick aus, wird sogar mit zum Smartphone dazu geschenkt. Die Blogs schreiben die Uhr weiter runter. Akkulaufzeit nur wie eine Apple watch 8, widerlich. Trotz altem Prozessor eine der schnellsten SmartWatches, erbärmlich. peinlich über der Fitbit Sense 2 aber unter der alle watch 8, no go! Keine Updates innerhalb von 1 Monat, traurig…. wie man in den Wald schei*t so stinkt es heraus.

    2. Ich orientiere mich hierbei an der bisherigen Pixel-Strategie und die lag darin, teilweise deutlich günstiger zu sein. Selbst das Pixel 7 Pro ist günstiger als der Einstieg bei Xiaomi oder Samsung. Der preisliche Vergleich mit Apple hinkt, das ist eine ganz andere Welt.

  2. Warum sollte jemand 550€ für das 7a ausgeben wenn er für das selbe Geld das 7 bekommt? ist nicht das „a“ eine leicht abgespeckte Version?
    Wenn es so wie beim 6a läuft bekommt man es in einem Jahr für die Hälfte ;)

    1. Xiaomi hat ein Smartphone rausgebracht das Hardware von vor 2 Jahren drin hat für voll-Preis… Apple bringt ständig das „neue“ SE raus mit altem Chassis…Samsung kloppt jeden Tag ein neues F, M, A raus für viel zu viel Geld.

      Das Z Flip 4 hat 6 Monate nach Release 50% an Wert verloren.

      soll ich weitermachen?

    2. UVP und Internet Preis Unterscheiden sich in der Regel, zum Teil sogar Extrem.

      Als Beispiel geht das kleinste Samsung Galaxy S23 Ultra im Netz bei knapp 1.000€ los, von Samsung selbst darf man dafür ab 1.399€ hin legen.
      Google verlangt für das Pixel 7 Pro auch noch 899€, im Internet bekommt man das ohne Probleme für unter 800€.

      UVP ist eben nicht zwingend der Reale Preis, spätestens wenige Wochen nach Markteinführung gibt es eigentlich Immer Anbieter, wo es die günstiger gibt als beim Hersteller.
      Wer also nicht in den Ersten Tagen ein neues Handy haben Will, bekommt das Pixel 7a bestimmt nach wenigen Wochen schon für unter 500€, und somit günstiger als das Pixel 7.

    3. Das 7a ist diesmal schon sehr nah am 7er. Bei der Update-Garantie gibt es keinen echten Unterschied, außer die ca. 8 Monate bei den Sicherheitspatches. Android-Updates gibt es für das 7a keines mehr als beim 7er, die Garantie endet zu früh. Von daher ist die Frage durchaus berechtigt.

  3. Ich hoffe sehr, dass Google mit dem Pixel Fold richtig auf die Schanze fällt.

    Früher galt Google als das Apple der Android-Welt. Sie setzten jahrelang auf dieselbe Kamerasensor-Technologie, was zu Top-Bildqualität führte. Doch leider sind die aktuellen Google-Handys mit ihrer künstlichen und überschärften Bildverarbeitung nicht mehr das, was sie einmal waren.

    Statt auf die beste Hardware setzte Google schon immer mehr auf erstklassige Software und das wird sich anscheinend auch beim Pixel Fold zeigen. Für einen Preis von 1700 € gibt es jedoch schon wesentlich bessere Angebote auf dem Markt, vor allem bei einem faltbaren Handy der ersten Generation von einem relativ unbekannten Hersteller.

    Zusätzlich wird Google mit dem Pixel Fold nur zu einem von vielen Android-Smartphone-Herstellern und wird direkt mit Müllunternehmen wie Xiaomi verbunden.

    Durch die Preiserhöhung vom Pixel 7a ist ja fast das normale Pixel 7 günstiger. Warum sollte man sich dann für die A-Reihe mit ihren fetten Displayrändern entscheiden? Das kann doch nur ein Flop werden.

    Eine zweite Generation der Pixel Watch hätte die Schwächen der ersten Version ausgleichen und sie zu einem echten Konkurrenten für die Apple Watch werden lassen können. Aber anscheinend soll es ja (erstmal) keine 2. Generation geben.

    1. ich würde gerne den Hersteller kennen, der gute Software auf einem günstigen Foldable (nicht Flip, sondern fold!) bietet, dass in Deutschland erhältlich ist. Honor für 1600€? Vivo, Oppo und Xiaomi bieten ihre Geräte hier nicht an UND die Software ist scheiße, siehe reviews…

      Und das die Bilder schlecht sind ist doch ihr eigenes Problem. Bilder in Raw schießen und selbst bearbeiten wäre dann angesagt. Apple und Samsung benutzen auch Software und verfälschen die Bilder seit Jahren.

      Natürlich wird das fold gloppen, dann wird es nie wieder eins von Google geben, ebenso wie die Uhr.

      Man kann alles schlecht reden, dann aber bitte mit Ratio.

      BTW, sollte man Kinder so erziehen wie sie kommentieren: Du kannst das eh nicht, Versuch es erst gar nicht, wenn du es versuchst hoffe ich du versagst, damit ich dir danach sagen kann ich hätte es ja gesagt. Meckern können se alle, runter kommen se nicht.

    1. Guter Kommentar, was kaufen sie denn sonst nicht? Interessiert mich wirklich was sie nicht mögen. Ich mag keine Ananas und würde keine 5€ dafür zahlen. Ich bin auch kein Fan von BTS und möchte dass die von Spotify verschwinden, weil ich die ja auch bezahle. ich mag vieles nicht.

  4. Verstehe die Aufregung nicht!?
    Was beim Fold geboten werden soll,klingt schon nach Oberklasse,oder etwa nicht?
    Soll Google das Fold für 1200 Euro raushauen,oder was erwartet ihr?
    Wenn das normale Pixel Pro schon an die 1000 Euro rankommt,dann ist doch mit solch einem Preis zu rechnen!
    Das Scharnier soll super sein,beide Displays 120 Hertz u.s.w.
    klingt für meinen Geschmack ziemlich gut,was bei solchen Folds halt möglich ist!
    Und Samsung hat sich bisher auch nicht mit Ruhm bekleckert,was seine Folds angeht und hat auch von Anfang an!!!Hohe Preise verlangt!!!
    Und andere Hersteller dürfen es nicht?
    Klar,ich würde keine 1700 hinblättern…aber halt egal für welchen Hersteller!!!
    Und überhaupt,es müsste schon ein Fold erfunden werden…wo man den hässlichen Knick/Falte garnicht mehr sieht und spürt!
    Die Akkuleistung deutlich besser ist!
    Bevor ich überhaupt über ein Fold nachdenken würde!:-)

    1. Der Tensor G2 ist aber sehr weit von Oberklasse entfernt, wenn es um Leistung und Effizienz geht.. Die Exynos-Basis ist sogar der Grund, warum Samsung selbst kein Exynos mehr nimmt. Sicher reicht der Tensor aus, aber rechtfertigt halt nicht den Preis. Dafür hoffe ich natürlich auf viel Wahrheit bei den Bildschirmen, hier hängt Google üblicherweise stark hinterher.

      1. Bezüglich Samsung und deren eigenen Exynos CPU liegt ein Irrtum vor, die haben lediglich geplant die Nutzung des Exynos in der S Serie für 2 Generationen auszusetzen, wobei das S22 dennoch einen Exynos bekan, um an einem Konkurrenzfähigen Exemplar zu Arbeiten, kleinere Modelle wie das a54 haben zum Beispiel wieder einen Exynos.

  5. Welcher Hersteller ist denn im laufe der Jahre Nicht Teurer geworden, wenn man die Preise der Top Modelle der letzten Jahre vergleicht.

    Google ist mit seinem Pixel 7 Pro mit 12gb RAM und 256gb Speicher der Einzige große, der unter 1.000€ geblieben ist (Ich höre schon die Apple Jünger und Fanboys Heulen, das selbst das Iphone 14 Pro Max mit 1tb Speicher mit „nur“ 6gb kein Problem hat, welches allerdings erst bei rund 1.700€ im Netz beginnt, bei Apple sogar über 2.000€ 😆).
    Dazu hat man beim Pixel diverse Möglichkeiten Photos sofort zu bearbeiten, z b. störendes einfach auszuradieren, umfangreiche Übersetzungsmöglichkeiten wo kein anderer Handy Hersteller mithalten kann, und noch paar Sachen mehr.
    Genau so brauchen sich die Pixel Handys beim Thema Bildqualität nicht zu verstecken, selbst gegen die Wesentlich teureren Top Modelle von Samsung, Apple und Co.

    Wenn Google also nun beim Pixel 8 Pro auch die 1.000€ überschreitet, mit z.t. neuer Hardware, sind die Deutlich länger unter 1.000€ geblieben als die anderen Großen Marken mit vergleichbaren Modellen.

    Was übrigens die Schnelligkeit der CPU betrifft, befinden wir uns bei Top Modellen mittlerweile eh in Bereichen, wo die Werte nur noch einem Statussymbol gleich kommen, einen Unterschied merkt man als Nutzer gar nicht mehr.
    Und wenn der Tensor 2 von Google nicht ganz so schnell ist wie bsw der Snapdragon 8 Gen 1/1+, der Unterschied ist Menschlich nicht mehr Spürbar.

    Mfg

    1. „die Schnelligkeit der CPU“ – würde ich entschieden widersprechen. Vom Pixel 7 Pro auf das Galaxy S23 Ultra gewechselt und der Unterschied ist schon groß. Da geht immer noch was und das auch spürbar im Alltag.

      1. Der Tensor 2 soll Leistungsmäßig wohl etwa mit dem Snapdragon 888/898 Vergleichbar sein, welche immerhin vor etwas über 2 Jahren noch das Nonplusultra waren.

        Bei einer „Normalen“ Nutzung dürfte der gefühlte Unterschied zu den Gen 1 oder Gen 2 von Snapdragon unwesentlich sein, es sei denn man nutzt Grafisch sehr anspruchsvolle Anwendungen, oder um Spiele auf möglichst Hoher Grafik Auflösung zu spielen.
        Da dürfte es schon einen spürbaren Unterschied machen, allerdings hat Google auch nie behauptet dass das Pixel 7 Pro ein Gamer Handy ist, da gibt es ganz andere die ebenfalls als Aktuelles Modell deutlich Teurer sind. 😆

  6. Vor knapp einem Jahr das S21FE für 479,- gekauft. Reicht völlig ist sauschnell und hat vollen Support wie die anderen S-Modelle, nur zum halben Preis.
    Mit der Kunststoff-statt Glasrückseite kann ich gut leben.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!