• Google aktualisiert mehr Pixel-Geräte als erwartet.
  • Verrät allerdings nicht, warum das so ist.
  • Offene Fragen bleiben zunächst unbeantwortet.

Der erste Montag eines neuen Monats bringt ein neues Update für die Pixel-Smartphones mit. In der offiziellen Ankündigung konnte man das Erwartbare sehen. Nur die Geräte ab dem Google Pixel 3a erhalten das Februar-Systemupdate. Schaut man aber auf die Liste der OTA-Systemimages, ist dort auch eine neue Version für die Pixel 3-Modelle zu finden.

Pixel 3: Nach der Garantie ist unklar, wie oft die Geräte doch noch aktualisiert werden

Das ist etwas komisch, denn die Update-Garantie für diese Geräte ist längst abgelaufen. Eigentlich sollten die zwei Smartphones Pixel 3 und Pixel 3 XL kein Update mehr erhalten, wie das auch bei anderen älteren Geräten der Fall ist. Daher überrascht es umso mehr, dass Google wohl doch erneut ein Patch ausliefert.

Es ist allerdings noch unklar, was dieses Update für die Pixel 3-Handys tatsächlich mitbringt.

Pixel 6 und älter: Google veröffentlicht größeres Februar-Update

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

1 Kommentar

  1. Läuft bei euch nach dem Update das automatische screen-calling noch? Bei mir (3a) ist seit heute der Button zum rangehen per Assistent verschwunden, kann Gespräche nur noch normal annehmen oder ablehnen. Die Einstellungen diesbezüglich sind in der Telefon-App auch nicht mehr vollständig.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.