Google hatte sich im vergangenen Jahr dafür entschieden, ausschließlich Smartphones der Mittelklasse anzubieten. Somit war der Einstieg in die Pixel-Welt günstiger als in den Jahren zuvor. Einerseits startete das Pixel 4a schon für nur 349 Euro. Außerdem war das teuerste Modell mit einem Preis von nur 629 Euro weit unter den Flaggschiffmodellen anderer Hersteller. Nun sind allerdings viele Monate vergangen und ein Ruf wird immer lauter.

Wann reduziert Google endlich den Preis des Pixel 5? Die derzeit besten Angebote dümpeln bei 589 Euro rum. Das sind nach ganzen sieben Monaten nur 40 Euro unter der UVP. Bei fast keinem anderen Hersteller fallen die Preise so langsam. Eigentlich fallen die Preise bei Google gar nicht. Die sehr unregelmäßigen Angebote sind oftmals kaum der Rede wert. Das Pixel 5 war im Grunde genommen nur einmalig drastisch reduziert und binnen kürzester Zeit ausverkauft.

Google Pixel 5 ist fast nie reduziert und nicht immer auf Lager

Nicht nur den Preis des Pixel 5 sollte Google endlich anpassen und nach unten korrigieren. Ruhig in die Nähe der 500er Grenze bringen. Auch bei der Verfügbarkeit muss sich Google zukünftig bessern. „Sorta Sage“ gab es nur selten in großen Stückzahlen im deutschen Einzelhandel. Auch die schwarze Variante gab es nicht dauerhaft ab Lager. Das sind nur kleine Faktoren, die aber kaum für tolle Verkaufszahlen sorgen dürften. Die anfängliche Aktion mit dem Bose-Headset war nur ein Tropfen auf den heißen Stein.

Würde Google jetzt am Preis schrauben und das zusammen mit den Händlern richtig bewerben, könnte das Pixel 5 trotz seines Alters nochmals einen Schub bekommen. Aber mir scheint fast so, dass Google daran überhaupt kein Interesse hat. Wer sich das Pixel 5 für weniger Geld gönnen würde, muss weiterhin viel Geduld zeigen oder einfach zu gebrauchten Geräten greifen. Bei den anderen Modellen sieht das übrigens besser aus. Besonders das Pixel 4a 5G war häufiger rund 100 Euro reduziert.

Mit der mittleren Preiskategorie zum Erfolg?

Ich bin ein Pixel-Fan und kaufe diese Smartphones natürlich auch aus beruflichen Gründen. Grundsätzlich hatte ich mir persönlich aber eigentlich eine Schmerzgrenze von rund 600 Euro gesetzt. Ich will diese nicht mehr überschreiten. Weil die Geräte einerseits im Normalfall flott im Preis fallen und gute Hardware längst keine 1000 Euro mehr kosten muss. Ich denke, da geht es vielen nicht anders. Google hat nach eigenen Angaben viel Erfolg in Indien, das geht dort auch nur über günstigere Preiskategorien.

Hey, ihr da bei Google. Stockt die Lagerbestände auf und lasst den Preis nach unten fallen!

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

4 Kommentare

  1. Es gibt gar keinen Grund, dies zu tun. Wer ein Pixel 5 unbedingt möchte, zahlt den Preis oder hat längst zugeschlagen. Der Preis ist für das Gebotene immer noch gut. Alles andere führt in den stetigen Preisverfall mit nur kurzfristigem Gewinn.
    Einfach mal zum iPhone SE oder mini schauen: auch da bewegt sich kaum etwas, und die wissen schon, warum. Weil Fans kompakter Geräte mangels Angebots am Ende auch den teuren Preis zahlen werden.

    1. Apple mit irgendeinem Android-Hersteller zu vergleichen ist absolut nicht möglich. Ganz andere Kundenbindung, alternativlos und deshalb auch wertbeständiger.

  2. Angebot und Nachfrage, ganz einfach. Warum sollte Google ein Gerät reduzieren, welches auch knapp unter der UVP nach wie vor erworben wird? Und dies scheint definitiv der Fall zu sein, denn nur wenn die kalkulierten Verkaifszahlen drastisch einbrechen, wird oftmals mut der Verramschungsstrategie gegengesteuert. Was Apple seit Anbeginn recht ist, mag Google somit nur billig sein.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.