• Es ist immer mehr zur nächsten Pixel-Hardware bekannt.
  • Google hat aber wieder Probleme mit dem Chipmangel.

Rund um die kommende neue Pixel-Hardware war es in den letzten Tagen mal wieder alles andere als ruhig. Nachdem Pixel 6a und Pixel Watch sogar bei ersten Händlern auftauchten, sind erneut neue Informationen ans Tageslicht gelangt. Dazu gehörten weitere Details zur internen Hardware des neuen Mittelklasse-Smartphones Pixel 6a. Wir sagen euch, was interessant zu wissen ist.

Pixel 6a kommt mit Topprozessor von Google

Das neue Telefon soll trotz seiner Preisklasse von voraussichtlich unter 500 Euro auf den Google Tensor setzen. Das ist das erste eigene SoC von Google, welches wir zuerst im Pixel 6 und Pixel 6 Pro erhalten hatten. Allerdings stellt Google dem Chip im Pixel 6a mit 6 Gigabyte RAM etwas weniger Arbeitsspeicher an die Seite. Sollte für die meisten aber immer noch ausreichend sein.

Verzögerungen, wieder einmal

Und jetzt zur schlechten Nachricht.

Es ist laut Insidern sehr gut möglich, dass Google das Pixel 6a um ein paar Monate verzögern muss. Chipmangel soll hier in erster Linie der Grund sein, den die Insider anführen. Von Mai in den Juli. Eine Verspätung für die Pixel Watch scheint ebenso wahrscheinlich. Aber das müssen wir abwarten, was nicht für alle Teile der technischen Ausstattung gilt.

Google Pixel Watch mit Speicher ohne Ende

Händler haben auch die Pixel Watch gelistet und schon erste Details verraten. Drei Farben (Schwarz, Grau, Gold) gibt es für die runde Uhr zur Auswahl. Außerdem sieht es danach aus, dass es eine LTE-Variante gibt. 32 Gigabyte ist der interne Speicher groß, damit stellt die Pixel Watch sogar die Samsung Galaxy Watch 4 in den Schatten.

Weniger ein handfestes Gerücht, sondern viel mehr „nur ein Patent“ zeigt eine neuartige Gestensteuerung über die Haut. So etwas plant Google für Kopfhörer und Smartwatches, konnte das gefundene Patent schon verraten. Dabei werden die Gesten, die ihr auf der Haut direkt neben den Geräten ausführt, durch Sensoren in der Hardware erkannt.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.