Immer wieder tauchte es in Gerüchten auf, doch das erste Foldable der Google Pixel-Reihe lässt angeblich noch ein wenig auf sich warten. Ich hatte ohnehin nicht wirklich für realistisch gehalten, dass Google schon dieses Jahr ein faltbares Smartphone anbietet. Zuletzt sind die Leaks auch weiterhin sehr dünn gewesen. Hin und wieder tauchen nur interne Namen in App-Quellcodes auf, mehr gab es nie zu erfahren.

Google will oder kann noch nicht falten

Jedenfalls berichten jetzt Insider aus Indien, dass das erste Foldable von Google sehr wahrscheinlich auf das kommende Jahr verschoben ist. Ein interner Plan im Vorjahr hatte verraten, dass es schon für dieses Jahr geplant gewesen sein soll. Google hat vielleicht eine Vorschau auf dem Pixel 6-Event geplant, aber das ist nicht wirklich bestätigt zu diesem Zeitpunkt. Wir warten mal den Oktober ab, dann wissen wir sehr wahrscheinlich deutlich mehr.

Faltbare Smartphones werden günstiger

Derzeit bietet eigentlich nur Samsung mehrere verschiedene marktreife Smartphones mit faltbarem Display an. Aber die Südkoreaner haben auch alles im eigenen Haus, insbesondere die Entwicklung von Displays. Das können andere Smartphone-Hersteller nicht leisten und halten sich wohl auch deshalb zurück. Die meisten anderen Foldables wie das Motorola Razr floppten komplett.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.