Foldables noch und nöcher soll es im kommenden Jahr geben, dabei sollen auch bislang eher zurückhaltende Smartphone-Hersteller eine entscheidende Rolle spielen wollen. Nicht zum ersten Mal geht es auch bei Google um ein Foldable, welches höchstwahrscheinlich der Pixel-Reihe angehören wird. Eine interne Roadmap will vor einiger Zeit bereits ein solches Gerät angedeutet haben, nun sprechen weitere Brancheninsider darüber.

Faltbares Android: Neue Foldables von mehreren Herstellern in Aussicht

Mehrere Hersteller werden wohl bereits in der ersten Jahreshälfte ihre Foldables präsentieren, auch Xiaomi ist endlich mit dabei. Bislang hatte der chinesische Hersteller nur Prototypen gezeigt und ein Geheimnis um seine Technik gemacht. Man wollte Trommeln schlagen, ohne wirklich liefern zu können. Google hingegen spricht über derartige Geräte gar nicht im Vorfeld. Nur Insider wissen angeblich mehr.

Google Pixel: Umkehr der Strategie nach nur einem Jahr?

Google ist für Android verantwortlich und hatte im Laufe der letzten Monate einige Anpassungen bzgl. Foldables umgesetzt. Natürlich ist Google der geeignete Hersteller für ein echtes Referenzmodell, doch ein Foldable würde in die jüngste Strategie überhaupt nicht passen. Zurückhaltung war dieses Jahr angesagt, ein Foldable wäre das komplette Gegenteil hiervon. Ich bin deshalb skeptisch, ob sich Google mit so einem Gerät vielleicht nicht etwas übernimmt.

Kann das wahr sein? Google Pixel 4a und Pixel 5 sind die beliebtesten Android-Smartphones

Aus unternehmerischer Sicht erwarte ich eine Festigung der Pixel-Marke mit weiteren Verbesserungen der Geräte. In diesem Jahr überzeugte Google mit größeren Akkus, weiterhin kompakten Displays und dem Unibodygehäuse. Obwohl die Kamera gut ist, muss hier zukünftig mehr passieren. Auch der gestrichene Cloudspeicher sollte eine Konsequenz haben, nämlich mehr Datenspeicher in den Geräten. Raum für Foldables sehe ich da nicht.

Google Pixel 5 getestet: Das einfachste und beste Smartphone des Jahres?

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

2 Kommentare

  1. Das ist so sinnfrei. Alles was neu hinzu kam in den letzten Jahren wird mit diesen foldable Dingern im Grunde wieder entfernt. Wasser und Staub dicht ist nicht mehr.. Display extrem anfällig.. mechanische Teile.. dickere Ränder wieder.. allgemein dickere Geräte wieder.. und vieles mehr an Nachteilen. Und wozu das ganze? Damit man das in der Mitte falten kann? Bringt überhaupt keinen Vorteil. Und dann noch zu absurden Preisen weil die Herstellung der Displays scheinbar noch sehr teuer ist. Ne danke. Dann lieber ein 400 normal Smartphone statt 1500+Eur für so einen Schwachsinn.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.