Google Play Store: App-Installation aus der Ferne ist keine Einbahnstraße mehr

Google Play Store Hero

Eigentlich unverständlich, warum man bislang nur Apps auf andere Geräte installieren, aber nicht wieder deinstallieren konnte.

Der Google Play Store hat ohne große Ankündigung ein praktisches neues Feature eingeführt: Ab sofort lassen sich Apps auf verknüpften Android-Geräten bequem aus der Ferne deinstallieren. Bisher konnten Apps zwar remote installiert, aber nicht entfernt werden. Diese Lücke hat Google nun endlich geschlossen, wurde meiner Meinung nach auch Zeit.

Um die Fernlöschung zu nutzen, öffnet ihr im Play Store zunächst das Menü über euer Profilbild rechts oben, tippt auf „Apps und Gerät verwalten“ und wählt den Reiter „Verwalten“. Dort könnt ihr über das Kästchen oben links das gewünschte verknüpfte Gerät auswählen. Anschließend lassen sich Apps per Checkbox markieren und über das erscheinende Mülleimer-Symbol remote deinstallieren.

Google-Play-Store-Remote-uninstallation-1000w-2222h.jpg
Quelle: Android Authority

Wann genau Google die Funktion freigeschaltet hat, ist unklar. Bereits im letzten Jahr wurde sie von findigen Nutzern entdeckt, war aber noch hinter Flags versteckt. Jetzt scheint sie für die breite Masse verfügbar zu sein, wie App-Auseinandernehmer AssembleDebug festgestellt hatte.

Die Fernlöschung von Apps die geräteübergreifenden App-Verwaltung deutlich komfortabler gestalten. Gerade wer mehrere Android-Geräte nutzt, profitiert davon, den Software-Bestand zentral managen zu können.

Google Play Store für Android erhält jetzt 4 Neuerungen durch ein umfangreiches Update

Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!