Vor über drei Monaten konnten wir die frohe Botschaft übermitteln, dass Google zumindest schon an eine eigene Smartwatch denkt und daher die Idee dafür auch schon hat patentieren lassen. Offiziell hat man dazu bislang noch rein gar nichts kommuniziert, was sich bis heute auch nicht geändert hat. Vielleicht aber kommt langsam etwas Schwung in die Geschichte, denn der Business Insider hat neue Informationen bekommen, die sehr erfreulich sind, wenn auch leider noch etwas spärlich. Auf jeden Fall hat man nun erfahren, dass das Thema Smartwatch bei Google immer größer wird und man sich derzeit wohl im entscheidenden Prozess befindet, um herauszufinden, ob man ein derartiges Gerät letztlich auch verkaufen könnte. Und wie wir Google kennen, dürfte eine Smartwatch für den Konzern keine weit entferne Zukunftsmusik mehr sein, man wird sicherlich mit Vollgas bereits daran entwickeln.

Dafür gibt es auch mehrere Gründe, unter anderem Google Glass. Das, was man damit bisher schon realisieren konnte, dürfte ähnlich auch auf einer Smartwatch zum Einsatz kommen und problemlos realisierbar sein. Zudem ist das Thema gerade nicht nur groß in den Medien aufgrund der ersten Geräte, die verfügbar sind, sondern auch weil eben durch diese besagten Geräte der Weg für den noch jungfräulichen Markt geebnet wurde. Erste Smartwatches wie die von Pebble sind nur der Anfang, da kommt noch mehr, vor allem wenn die ganz großen wie Google, Apple, Samsung und Co. hier mitmischen werden.

Weiterhin halte ich auch nicht für abwegig, dass Google eventuell erste Details auf der Google I/O im Mai bekannt geben wird. (via)

[asa]B006RJR62I[/asa]

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.