Google Chrome Logo Header

Google spendiert dem Chrome-Browser noch weitere coole Verbesserungen, neben mehr Kontrolle über Medien gibt es nun bald auch HDR für Videos. In den letzten Monaten hat sich der Chrome-Browser schon spürbar entwickelt, inbesondere die Steuerung von Medien ist besser geworden. Siehe schon die Benachrichtigungen mit Steuereinheiten, wenn man im Browser ein Video oder auch andere Medien wiedergibt. Nun die nächste Neuerung, welche nur Videos betrifft.

Zumindest unter Windows wird Chrome nun auch HDR unterstützen, was inbesondere bei Netflix, Amazon Prime Video und YouTube interessant werden wird. Wir hatten ja zuletzt auch erst über die Auflösungen berichtet, die in unterschiedlichen Browsern unterschiedlich ausgegeben werden. Bei HDR ist das nichts anders, die Browser müssen diese Bildverbesserung natürlich unterstützen. Macht Chrome ab sofort unter Windows 10, später auch auf anderen Systemen.

Mobil macht HDR derzeit sowieso noch nicht allzu viel Sinn, nur wenige Smartphones unterstützen HDR aktuell. Dazu gehören eigentlich nur die teuersten Geräte des letzten Jahres, wie etwa das LG V30 oder auch das Samsung Galaxy Note8.

Netflix im beliebtesten Browser mit maximal 720p, Amazon ohne 4K am PC

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.