Vor wenigen Tagen konnten wir über das Ende von zwei Android-Apps von Google berichten und inzwischen ist sogar ein weiterer Kandidat hinzugekommen. Was schon fast kurios ist, ist die Story hinter diesen Android-Apps auf der Streichliste, die allesamt nicht gänzlich verschwinden werden. Stattdessen hat Google für die Funktionen einen Ersatz geschaffen. Immer Sommer ist das Leben zweier Apps am Ende und später dieses Jahr verschwindet Kandidat Nummer 3.

My Business: Verwaltung jetzt direkt in Google Maps

Bereits im Juli verschwindet die Google My Business App. Wer einen Standort in Google Maps pflegt, der kann das zukünftig direkt in Google Maps erledigen oder alternativ auch in der mobilen Google-Suche. Dort lässt sich dann weiterhin auf Rezensionen antworten und ihr könnt die Daten eures Standorts bzw. Geschäfts pflegen. Meiner Erfahrung nach ist dieser Wandel in Ordnung, der Verlust der My Business App ist keiner.

Google Duo wird verschwinden und ersetzt

Für diesen Schritt gab es schon sehr lange Gerüchte und Hinweise. Jetzt hat Google offiziell gemacht, dass Google Duo schon sehr bald verschwindet. Alle bekannten Funktionen werden in den kommenden Monaten in Google Meet übertragen. Das ist übrigens der offizielle Nachfolger. Für Privatkunden bleibt Google Meet daher kostenlos.

Google Duo soll noch im Laufe des Jahres weg sein. Wer mit einer Google-App per Video chatten will, greift daher dann zu Google Meet. Was auch heißt, es gibt für bisherige Duo-Nutzer ein paar neue Funktionen aus Meet, die euch bis dato vielleicht unbekannt gewesen sind.

Android Auto für Telefonbildschirme steht kurz vor dem Aus

Wie Google bekannt gibt, wird Android Auto für Telefonbildschirme jetzt endgültig eingestellt. Das hatte sich schon seit einer Weile angebahnt, nun ist das Ende sehr nah und wird inzwischen auch direkt innerhalb der App kommuniziert. Ersatz gibt es auch hier: Assistant Driving Mode.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

1 Kommentar

  1. Hab das Gefühl, dass die Luft bei Google raus ist und es nur noch halbgare Soft- und Hardware gibt. Zudem gibt es in vielen Bereichen einfach zu wenige bzw. zu langsame Fortschritte (Siehe Android Auto). Als Androidnutzer der noch damals mit dem Motorola Defy angefangen hatte, einfach ein frustrierendes Bild. Das Argument das etwas schon lange bei Android gibt/gab zieht leider auch nicht mehr, weil an diesen Punkten wie Anfangs erwähnt kaum Fortschritte gibt. Ich wundere mich deshalb nicht mehr warum immer mehr zu Apple wechseln. Leider.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.