Google stellt sich neu auf, mit deutlich weniger Mitarbeitern

Google Logo Hero

Google hat bereits Stellen im großen Stil aus sämtlichen Bereichen gestrichen und wird damit weiterhin fortfahren. In den vergangenen Jahren hieß es immer, dass Google intern viel zu bürokratisch sei und Prozesse ewig lang in der Luft hängen. Das will der Google-CEO ändern, verrät er jetzt gegenüber Medien und über ein internes Memo.

Der umfangreiche Stellenabbau, der auch 2024 fortgeführt wird, hat einen bestimmten Grund. Um „Ebenen zu entfernen, um die Ausführung zu vereinfachen und in einigen Bereichen die Geschwindigkeit zu erhöhen“, sagt Pichai. Nur so könne Google seine ambitionierten Ziele erreichen, die für die kommenden Jahre gesetzt sind.

Die Stellenstreichungen werden in allen Bereichen von Google stattfinden, aber sie werden sich auf bestimmte Bereiche konzentrieren, in denen das Unternehmen redundante Strukturen oder Prozesse hat. Google wird den betroffenen Mitarbeitern Unterstützung bei der Suche nach neuen Stellen bieten, einschließlich finanzieller Unterstützung und Hilfe bei der Umschulung.

Die wichtigsten Prioritäten für Google sind unter anderen künstliche Intelligenz, Cloud-Computing und die Entwicklung neuer Produkte. Dass man bei den eigenen Pixel-Telefonen demnächst einen eigenen Chip einsetzt und sich dafür von Samsung trennt, ist ebenfalls ein spannender Schritt. Die Pixel-Reihe hat eine große Zukunft.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

1 Kommentar zu „Google stellt sich neu auf, mit deutlich weniger Mitarbeitern“

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!