In der Gesamtbetrachtung war das letzte Jahr für die Pixel-Smartphones ein Erfolg. Man überbot sogar OnePlus und damit einen Grund für deren Günstig-Modell.

Vor wenigen Wochen kamen Berichte darüber auf, dass die Verkaufszahlen der Pixel-Smartphones Modellreihe für Modellreihe rückläufig sind. Betrachtet wurde dabei immer der erste Zeitraum direkt nach dem Marktstart der Geräte. In den ersten Monaten nach Marktstart verkaufte sich das Pixel 3 noch besser als das Pixel 3a, das wiederum bessere Verkaufszahlen als das Pixel 4 erzielte. Dennoch war das Jahr 2019 für Google ein gutes Jahr, betrachtet man es ganzheitlich.

Es ist richtig, dass sich Pixel 3a und Pixel 4 im ersten halben Jahr nach Marktstart jeweils schlechter als das Pixel 3 verkauft haben. Das Pixel 3 brachte einen großen Teil seiner Verkaufszahlen mit in 2019, obwohl es bereits seit 2018 erhältlich war. Ein Blick auf das gesamte Jahr 2019 zeigt nicht nur deshalb, dass Google insgesamt 7,2 Millionen Einheiten verkaufen konnte. 52 Prozent mehr noch als im Vorjahr.

Mittelklasse-Smartphone lässt Verkaufszahlen steigen

IDC, Francisco Jeronimo

Unterm Strich könnte man sagen, war die Einführung günstiger Mittelklasse-Smartphones der richtige und nötige Schritt. Die über 3 Millionen verkauften Pixel 3a stehen für sich, in den Jahren zuvor hatte es keine vergleichbaren Geräte gegeben. Zwar war das Pixel 4 zunächst schwächer als sein Vorgänger gewesen, doch 2019 wurde vom günstigen Pixel 3a angetrieben.

Top 10 noch weit entfernt

Google habe besonders viel Erfolg in den USA, Westeuropa und Japan. Man konnte sogar OnePlus überbieten und liefert damit sogar den entscheidenden Grund für das kommende Mittelklasse-Smartphone der Chinesen. Google sei dennoch weit von den Top 10 der Smartphone-Hersteller entfernt, da muss schon noch einiges passieren.

Doch das zur Hälfte vergangene 2020 bringt ungeahnte Herausforderungen mit, weswegen sich unter anderem das Pixel 4a stark verzögert. Eine laut Gerüchten schon vorher durchgeführte Preissenkung (349 statt 399 Euro) könnte wiederum die Verkaufszahlen schneller nach oben steigen lassen. Wir werden sehen.

Chromecast 4 und Pixel 4a: Neue Google-Hardware steht vor der Tür

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.