Erneut verdichten sich die Gerüchte rund um das Hongmeng OS von Huawei, die Chinesen sollen das IoT-Betriebssystem noch in dieser Woche auf der eigenen Entwicklerkonferenz zeigen. Obwohl es nun doch noch nicht ein Android ersetzen können soll, wird auch von einem ersten Low-Budget-Smartphone berichtet, das bereits im internen Testlauf steckt. Kleiner Kernel für Einsatz auf […]

Erneut verdichten sich die Gerüchte rund um das Hongmeng OS von Huawei, die Chinesen sollen das IoT-Betriebssystem noch in dieser Woche auf der eigenen Entwicklerkonferenz zeigen. Obwohl es nun doch noch nicht ein Android ersetzen können soll, wird auch von einem ersten Low-Budget-Smartphone berichtet, das bereits im internen Testlauf steckt.

Kleiner Kernel für Einsatz auf IoT-Geräten

Hongmeng OS soll an Fuchsia erinnern, das derzeit noch experimentelle Betriebssystem von Google, welches komplett neue Grundbausteine besitzt und nicht wie Android auf alten Entwicklungen basiert. Huaweis neues Betriebssystem wird wohl erst mal auf IoT-Geräten zum Einsatz kommen, dank eines neuen Microkernels, wozu eigene Smart-TVs gehören.

Hongmeng OS wird wohl am 9. August auf der eigenen Entwicklerkonferenz von Huawei zum allerersten Mal präsentiert, das erste günstige Smartphone könnte im Herbst vorgestellt werden. Grundsätzlich ist vieles skeptisch zu sehen, doch derartige Gerüchte kommen oftmals auch nicht von ungefähr. Hongmeng OS ist jetzt bereits seit Monaten ein großes Thema, oftmals auch als Ark OS betitelt.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.