Folge uns

Android

Huawei: Daydream-Headset vorgestellt, Mate 9 nicht kompatibel

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Huawei hat vom Mate 9 inzwischen drei Varianten vorgestellt, das normale Modell ist anders als ursprünglich angekündigt nicht mit Google Daydream kompatibel. Direkt zu Beginn des großen Mate 9-Events kündigte der Hersteller großspurig an, die neuen Geräten seien Daydream-kompatibel, ohne dabei wichtige Einschränkungen zu machen. Schnell war aber Kennern klar, mit einem 1080p LCD dürfte das normale Mate 9 mit Daydream nichts zu tun haben.

Google macht nun alles offiziell und bringt eine klare Linie in die Geschichte. Daydream erhalten nur die Ableger Mate 9 Pro und Mate 9 Porsche Design, denn diese Smartphones* verfügen über ein QHD AMOLED Display. Weitere neue nun Daydream-fähige Geräte sind das ZenFone AR von ASUS und mit dem Nougat-Update das Axon 7 von ZTE.

Tatsächlich neu ist allerdings das VR Headset von Huawei, welches für Daydream geeignet ist und auch eine entsprechende Fernbedienung mitbringt. Anders als Daydream View von Google ist die Schärfe regulierbar, dieses VR Headset soll daher auch für Brillenträger gut geeignet sein.

Kommentare

Beliebt