Huawei soll im Sommer sein eigenes Smartphone-Betriebssystem zeigen, der passende Rahmen findet jetzt im August 2019 statt. Obwohl Donald Trump in Aussicht stellte, Huawei wieder zu entlasten und Geschäfte mit amerikanischen Unternehmen zuzulassen, hat sich bis zum Zeitpunkt des Artikels noch nichts getan. Huawei muss also weiterhin damit rechnen, eine Alternative zu Android für zukünftige […]

Huawei soll im Sommer sein eigenes Smartphone-Betriebssystem zeigen, der passende Rahmen findet jetzt im August 2019 statt. Obwohl Donald Trump in Aussicht stellte, Huawei wieder zu entlasten und Geschäfte mit amerikanischen Unternehmen zuzulassen, hat sich bis zum Zeitpunkt des Artikels noch nichts getan. Huawei muss also weiterhin damit rechnen, eine Alternative zu Android für zukünftige Smartphones in petto haben zu müssen.

Jedenfalls wäre der passende Rahmen geschaffen, zum 9. August 2019 findet die Huawei Developer Conference 2019 statt. Huawei spricht auf dem Teaser von 5G, IoT und anderen Dingen, allerdings nicht vom eigenen Smartphone-Betriebssystem. Ganz nebenbei könnte Huawei aber durchaus zeigen, was man bis heute entwickelt hat und wie der Stand der Dinge ist. Denkbar wäre der Einsatz eines eigenen Betriebssystems mindestens für den chinesischen Markt.

Viele offene Fragen seit über einem Monat

In knapp einem Monat wird das entsprechende Event stattfinden, dann wissen wir vielleicht mehr. Allerdings hoffen wir weiterhin auf das aktive Einlenken der US-Regierung, das passiert vielleicht in den kommenden Tagen. Zugleich wäre ich aber auch an den bislang geheimen Einwicklungen von Huawei interessiert. Zumindest der Compiler für Android-Apps klang sehr vielversprechend.

Huawei kann Android-Apps auf dem eigenen Betriebssystem besonders schnell ausführen

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.