Zum Wochenende äußerte sich Donald Trump positiv, doch Huawei wartet noch immer auf eine Reaktion seitens der US-Regierung. So gut sich die Versprechungen des amerikanische Präsidenten angehört haben, bis jetzt hat sich noch nichts getan, die Regierung der Amerikaner hat noch nicht gehandelt. Huawei bestätigt diesen Umstand, kann mehr dazu aktuell leider nicht sagen.

USA lockern Verbote gegen Huawei, Eintrag auf Entity-List bleibt

Huawei wartet darauf, dass endlich etwas passiert

Wir nehmen die Kommentare von Präsident Trump zu Huawei über das Wochenende zur Kenntnis und warten auf die Anweisungen des Handelsministeriums, haben aber zum jetzigen Zeitpunkt nichts weiter hinzuzufügen. (Tim Danks gegenüber Reuters)

Huawei hat aktuell keinen unbeschränkten Zugriff auf die Produkte von US-Unternehmen, wozu auch Android mit Google-Diensten gehört. Am vergangenen Wochenende erklärte Donald Trump gegenüber der Presse, dieses Embargo aufgrund neuer Gespräche mit China vorerst auf Eis zu legen. Wir müssen uns wohl weiterhin in Geduld üben.

Alle Details: Huawei-Smartphones ohne Google-Apps – Verkäufe brechen ein [Update x47]

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.