Huawei hat sein Mate X zwar erneut verschoben, doch das faltbare Smartphone wird trotzdem zuletzt häufiger in der Öffentlichkeit gezeigt. Jetzt ist eine überarbeitete Variante in einem Video von Neowin aufgetaucht. Man sieht hierbei zum Beispiel die etwas andere Hauptkamera, der vierte Sensor ist nun deutlich sichtbar. Anders als noch vor ein paar Wochen ist der Einschaltknopf weiterhin klein und ohne rote Akzentfarbe. Genauso wenig ist vom Carbon etwas zu sehen, vielleicht waren es auch nur Spiegelungen.

Unter der Haube soll es eine weitere Veränderung geben, der noch nicht vorgestellte Kirin 990 wird das faltbare Android-Smartphone antreiben und könnte daher auch im kommenden Mate 30 stecken. Für die Hauptkamera wird im erneuerten Mate X der Kamerasensor des P30 Pro verbaut, der auf RYB statt RGB setzt, das im Frühjahr vorgestellte Modell hatte noch die Kamera des Mate 20 Pro.

Zuletzt hatte Huawei das Mate X erneut verschieben müssen, jetzt wird mit einem Release im November gerechnet.

Huawei P30 Pro Test: Zoomba-Kurs für Fortgeschrittene

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.