Man hat bei Huawei vor, auch die aktuellen P50-Smartphones ohne Google-Apps nach Europa zu bringen. Darüber wird schon seit einer Weile geredet und nun gibt es erste spannende Hinweise auf die Preisstruktur. Dabei hält Huawei an der Strategie fest, die eigenen Flaggschiff-Smartphones auch zu entsprechenden Preisen anzubieten. In unseren Augen keine sonderlich gute Idee, weil es weiterhin an einigen Ecken fehlt.

Ausgelöscht: Das Jahr, als Huawei kein Thema mehr war

Ohne Google und 5G: Huawei will trotzdem mit vierstelligen Preisen durchkommen

Das neue Huawei P50 Pro soll in Europa für ca. 1200 Euro an den Start gehen. Wobei diese Preise je nach Land noch etwas anders aussehen könnten. Das noch neuere Huawei P50 Pocket, der direkte Konkurrent zum Samsung Galaxy Z Flip 3, soll für satte 1600 Euro starten. Zur Info: Das erwähnte Samsung-Smartphone gibt es bereits für unter 1000 Euro.

Gelingt mit neuem Plan das Huawei-Comeback?

Werbung

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.