Kabelloses Android Auto dank Motorola MA1 Adapter – Preis steigt weiter, Verfügbarkeit bleibt mies

Android Auto Hero

Android Auto

Motorola hat bereits vor einiger Zeit einen eigene Adapter vorgestellt. Wie bei der Konkurrenz kommt das Teil in den USB-Anschluss am Auto und verbindet sich kabellos mit dem Android-Smartphone.

Android Auto kabellos nutzen ist gerade auf der Kurzstrecke sehr attraktiv. Aber es hatte lange gedauert, bis dieses Feature von Smartphones allgegenwärtig unterstützt wird. Und in vielen Autos braucht es immer noch das Kabel. Nicht so, wenn man Carsifi, AAWireless oder Motorola MA1 nutzt.

Warum auf AAWireless oder vergleichbare Geräte setzen: Mit diesen Boxen könnt ihr kabelloses Android Auto in Fahrzeugen nachrüsten, die bislang Android Auto nur per Kabel unterstützen. AAWireless (Testbericht), Carsifi und Co. stecken über USB-Kabel am Auto und bauen die Verbindung zum Telefon per WLAN auf. Das bringt Komfort, gerade auf Kurzstrecke.

Motorola hat bereits vor einiger Zeit einen eigene Adapter vorgestellt. Wie bei der Konkurrenz kommt das Teil in den USB-Anschluss am Auto und verbindet sich kabellos mit dem Android-Smartphone. So könnt ihr Android Auto nutzen, ohne das Smartphone überhaupt aus der Hosentasche zu ziehen.

Motorola Ma1 Android Auto Adapter

Praktische Gadgets werden gerade immer teurer

Motorola verkauft seinen Adapter weiterhin vorrangig in den USA und hat dort auch aufgrund der Beliebtheit immer wieder Lieferschwierigkeiten. Inzwischen dürfte auch der offiziell kommunizierte Europreis von rund 90 Euro nicht mehr haltbar sein. Motorola hat nämlich die Preise angehoben.

In den USA kostet auf Amazon der MA1-Adapter inzwischen schon rund 100 Dollar. Was keine tollen Aussichten sind, wenn das Gerät irgendwann auch mal in Europa erhältlich ist. Dazu gibt es nach wie vor keine offiziellen Angaben oder gar Zeitpläne. Insofern ihr euch für derartige Gadgets interessiert, müssen es die Alternativen sein.

AAWireless: WLAN-Box für kabelloses Android Auto geht weiteren Schritt

Android Auto Wireless: Motorola war spät dran und tut sich beim Verkauf schwerer als die Start-Ups

Dazu gehört AAWireless, der ursprüngliche Vorreiter dieser Idee, was heute schon über einen eigenen Shop vertreibt. Carsifi macht es ebenso, ein sehr gut mit AAWireless vergleichbares Gadget. Wer noch etwas mehr an Features will, könnte sich außerdem mal CarrGenie anschauen. Dort gibt es eine Pro-Variante, die mehr als nur kabelloses Android Auto bieten können soll.

https://www.smartdroid.de/carrgenie-fuer-kabelloses-android-auto-die-krasse-alternative-fur-aawireless/

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

2 Kommentare zu „Kabelloses Android Auto dank Motorola MA1 Adapter – Preis steigt weiter, Verfügbarkeit bleibt mies“

  1. Wenn ich Autohersteller wäre, würde ich so viele dieser Adapter kaufen wie ich bekommen kann und diese umgehend der Vernichtung zuführen, um mehr eigene Fahrzeuge mit drahtlosem Android Auto zu verkaufen.

Kommentar verfassen

Bleib nett.