Google scheint den Chromecast mit Google TV vergessen zu haben. Angekündigte Funktionen lassen extrem lange auf sich warten und Google spricht schon gar nicht mehr darüber. In den letzten Tagen haben wir das neue und umfangreichere Ökosystem von Google gefeiert, aber es gibt auch einige kritische Punkte zu erwähnen. Google TV wirkt wie vergessen und ohne interne Priorität bei den Google-Entwicklern.

Ab dem ersten Tag an war der Chromecast mit Google TV nicht das schnellste Gerät. Die schlechte Hardware kann schwer per Update ausgeglichen werden. Aber auch der Mangel an nützlichen Funktionen hat seither kaum abgenommen. Nahezu alle größer angekündigten Funktionen haben sehr lange auf sich warten lassen oder sind teilweise nach wie vor nicht für Nutzer verfügbar. Eine Farce.

Google hat die Hardware des Chromecast mit Google TV verbockt

Das handelt Google TV nicht nur Kritik von meiner Seite ein. Auch bei den Kollegen heißt es, dass der Chromecast mit Google TV ein einziger großer Fehler ist. Und ja, das ist so. Heute sogar noch viel schlimmer und bei Google denkt man dennoch nicht an ein Upgrade der Hardware. Schaut man sich dagegen an, wie sehr gut und vielfältig Amazon mit dem Fire TV Stick aufgestellt ist, kann man beim Google-Portfolio nur ins lachen kommen.

Tonausgabe an Nest-Lautsprecher fehlt seit Marktstart

Und wie gesagt, da wären noch die fehlenden Funktionen. So kann der Chromecast mit Google TV immer noch nicht seinen Ton mit smarten Nest-Lautsprechern synchronisieren. Amazon macht das dafür umso besser und sogar schon seit mehreren Jahren. Ein weiterer Punkt ist die schon vor langer Zeit angekündigte Profilfunktion und der neue Standby-Bildschirm. Beides ist viele Monate später immer noch nicht an die Nutzer ausgerollt.

Bislang sehen nur wenige Nutzer den umfangreichen Standby-Bildschirm für Google TV:

Updates für Android TV OS stehen ebenfalls aus

Das sind die nicht die einzigen Sorgen, schaut man sich mal die Software unter der Haube an. Android TV OS läuft auf dem Chromecast mit Google TV noch mit Android 10 aus 2019. Android 11 wurde quasi übersprungen und Android 12 ist angekündigt. Zuletzt hat man das Update abermals verschoben auf „later this year“. Bis dahin ist dann wahrscheinlich schon Android 13 verfügbar, aber immer noch kein Update ausgerollt.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.