In Spanien und Polen können Lidl-Kunden bereits mit ihrem Smartphone bezahlen. Nach dem App-Start in Deutschland soll das bald auch hier gehen. Aber anders.

Bei den ganzen Mobile-Payment-Lösungen kann es schon manchmal schwer werden, noch mitzukommen. Neben Apple Pay und Google Pay steht zum Beispiel Samsung Pay kurz vor dem Start in Deutschland, auf Garmin-Smartwatches ist man auf Garmin Pay angewiesen und kürzlich erreichten uns sogar Informationen über einen Bezahldienst von Xiaomi namens Mi Pay. Wem das Angebot noch nicht reicht, kann offenbar bald auch auf eine Lösung direkt von Lidl setzen, wenn man bei dem Discounter einkauft. Damit wäre Lidl der erste deutsche Lebensmittelhändler.

Preis: Kostenlos
Preis: Kostenlos

Xiaomi: Mi Pay macht erste Schritte für den Start in Europa – Alternative zu Samsung Pay und Google Pay

Lidl-App wurde millionenfach heruntergeladen

Der hat nämlich erst vor kurzer Zeit mit Lidl Plus seine digitale Kundenkarte (plus Rabatt- und Filialfinder) in Deutschland vorgestellt. Seitdem verzeichnet sie nach eigenen Angaben mehrere Millionen Downloads. Im Play Store gibt es auch einige Anregungen, wie man die App noch besser machen könne. Und tatsächlich, dieser User fände eine Bezahlfunktion zum Beispiel ziemlich praktisch und hat dafür nicht nur eine Antwort der Entwickler bekommen, sondern auch regen Zuspruch von anderen Kunden:

Lastschrift statt Kreditkarte: aufwendiger, aber notwendig

„Die Bezahlfunktion wird eine der nächsten Erweiterungen für die deutsche App sein“, hat Lidl-Digital-Chef Dominik Eberhard gegenüber der WirtschaftsWoche angekündigt. Statt wie in Polen und Spanien, wo es eine solche Funktion bereits per Kreditkarte und QR-Code gibt, setzt man in Deutschland aufs weiter verbreitete Lastschriftverfahren. „Das ist etwas aufwendiger, aber notwendig um möglichst alle Verbraucher zu erreichen“, so Eberhard.

Wie genau es in Deutschland dann funktionieren soll, also ob es zum Beispiel über NFC oder den Scan eines QR-Codes läuft, ist noch nicht bekannt, genauso wenig ein mögliches Startdatum. Würdet ihr eine solche Lösung zum Bezahlen nutzen oder seid ihr mit den bestehenden Angeboten bedient?

(via)

Jonathan Kemper

Studiert Technikjournalismus, bloggt über Smartphones, Apps und Gadgets, seit 2018 mit regelmäßigen News und ausführlichen Testberichten bei SmartDroid.de an Bord.

Nehmen Sie an der Konversation teil

2 Kommentare

  1. Da ich die Lidl App bereits seit über einem Jahr nutze (Berlin/Brandenburg war Testgebiet), würde ich auch damit bezahlen. Jedoch kommt das für mich nur in Frage, wenn ich meine Kreditkarte damit koppeln kann. Lastschrift ist für mich die Vergangenheit. Nicht erst seit Corona bevorzuge ich Kartenzahlung oder Google Pay …

  2. Also meiner Meinung nach ist Lidl nicht der erste Anbieter. Bei Edeka und Famila NordWest kann man über die App zahlen, per Lastschrift

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.