Android-Smartphones mit tauschbaren Akkus gibt es heute kaum, neue Modelle kommen jetzt direkt aus Deutschland.

Gigaset baut weiterhin eigene Android-Smartphones und ist damit noch immer der einzige Made-in-Germany-Hersteller. Aber das ist nicht die einzige Besonderheit, denn bei beiden neuen Modellen GS3 und GS4 ist der Akku austauschbar. Bei beiden Smartphones ist der Akku durch den Nutzer mit wenigen Handgriffen selbst austauschbar, schreibt der Hersteller. In der heutigen Zeit ist das extrem selten. Genau wie das besagte Made-in-Germany-Siegel, auch wenn natürlich nicht alle einzelnen Bauteile aus Deutschland stammen.

Gigaset GS4

  • Elegantes Design mit gehärteter Glasrückseite und rahmenlosen Kameras
  • Schnell aufladbarer und ausdauernder 4300 mAh Akku (austauschbar)
  • Unterstützt kabelloses Laden bis zu 15W** (kompatibel zum Qi-Standard)
  • Großes 6,3″ Full HD+ V-Notch Display
  • Schneller 2,1 GHz Octa-Core Prozessor
  • Android™ 10 Betriebssystem
  • Triple-Kamerasystem (16 MP Hauptkamera + 5 MP Weitwinkel + 2 MP Makro)
  • 13 MP Frontkamera für hochauflösende Selfies
  • Kontaktlose Datenübertragung durch NFC + Bluetooth 5.0
  • Gesichtserkennung und Fingerabdruckscanner mit Multi-Funktionen
  • 229 Euro

Gigaset GS3

  • Austauschbare Rückschale
  • 4000 mAh (typ.) Wechsel-Akku
  • Unterstützt kabelloses Laden bis zu 10W**
  • 6,1″ HD+ U-Notch Display
  • 1,8 GHz Octa-Core Prozessor
  • Android™ 10 Betriebssystem
  • Dual-Kamerasystem (13 MP Hauptkamera + 8 MP Weitwinkel)
  • 8 MP Frontkamera
  • Gesichtserkennung und Fingerabdruckscanner mit Multi-Funktionen
  • Triple-Slots: Dual-SIM + Speichererweiterung
  • 179 Euro

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Nehmen Sie an der Konversation teil

63 Kommentare

    1. Das sind ja nun nicht die einzigen Handys aus Deutschland die einen wechselbaren Akku haben. Die Firma shiftphone baut die Handys auch in China zusammen aber alle Teile sind in Deutschland gefertigt und das ohne kritische Inhaltsstoffe zu benutzen. Es gibt ein Pfand- und Tauschsystem und man kann alle Komponenten mit einem Schraubenzieher selbst tauschen.

      1. Wenn es heißt das Display wechseln kannst du nur mit einem Schraubenzieher auch nichts mehr tun. Von wegen, alle Komponenten seien mit einem Schraubenzieher selbst zu wechseln. Schwachsinn.

      2. Du hast da etwas verwechselt. Shifphonen“designt“ in Germany und lässt vollständig in China bauen. Dabei versuchen sie darauf zu achten, dass die Arbeiter entsprechend entlohnt werden und unter annehmbaren Arbeitsbedingungen(unserer Vorstellung) arbeiten. Ebenso versuchen sie in der Lieferkette darauf zu achten, dass auch die Rohstoffe nicht mit und durch Ausbeutung von Mensch und Natur gewonnenen werden.
        Gigaset produziert dazu im Gegensatz in Deutschland in einem Werk in Bocholt. Sie legen Wert auf Nachhaltigkeit bei den Ressourcen.
        Was einem persönlich besser gefällt und sinnvoller mag jeder für sich entscheiden.

  1. Man sieht, dass sie in der Lage sind gute Handys zu bauen, ich finde sie sollten sich in die Obere Mittelklasse wagen. Da ist die Konkurrenz zwar stark, aber Made in Germany steht auch für Datenschutz erster Klasse und da gibt man gerne etwas mehr aus als bei den Chinesen von Xiaomi, die den ganzen Browserverlauf auf Server nach Singapur schicken.
    So leider nur für Sparfüchse, Einsteiger, Senioren und Kinder zu empfehlen. Trotz allem besteht gewaltiges Potential neben Nokia einen weiteren höchst Vertrauenswürdigen Hersteller aufzubauen, den man die nächsten Jahre im Auge behalten sollte.

      1. Ich bin echt kein Apple Fan, aber das ist kompletter Schwachsinn und genau das Gegenteil der Realität.

      2. Speichern tut jeder! Egal ob Android, iOS, Windows, ja selbst Linux. Dann hätten wir noch diverse andere Akteure: Amazon, Netflix, Disney, Pearl, Otto, Zalando, Limamgo, euer Mobilfunkambieter, Internetprovider, Fahrzeuge mit Smartdisplay, GPS, etc. Ich kann gern noch weiter gehen. Sobald man online ist, werden Daten übertragen und gespeichert.

        Also, bitte mal die Brille absetzen und nicht nur mit dem Finger auf einen Hersteller zeigen. Die Frage ist nur, was geschieht mit den Daten. Und da ist China leider ganz weit oben, was Datenauswertung betrifft. Wer dann folgt, dürftest du dir denken können.

    1. Xiaomi speichert den Browserverlauf auf China Servern? Mit welchem Browser bist du denn unterwegs?!

      1. Meine Güte, es ist seit langem bekannt, dass der original Xiaomi-Browser nachhause telefoniert.

        Lösung: Den Chrome-Browser installieren.

    1. Das ist nicht(ganz) korrekt. Die Zulieferer kommen aus Asien. Der Zusammenbau ist in Bocholt. Hauptsitz ist in München.

      1. Ja alle 9 Teile werden in Deutschland zusammengefügt …. Da ist kein einziges Teil in Deutschland gefertigt… Sind ein paar Bauteile die zusammengestellt werden. Das ist alles nur Marketing leider

        1. Naja steht ja auch „Made in Germany“ und nicht „produced in Germany“.
          Also von daher. 🤣

    2. Unter anderem gibt es hierzulande eine deutsche Gigaset Communications GmbH, die zur deutschen Gigaset AG gehört. Anteilseigner mögen chinesisch sein, aber das Unternehmen ist mE schon mehr ein Mix aber nicht „rein chinesisch“. Aber ja, natürlich ist da nichts 100% in Deutschland entstanden, hängt ja allein an den verwendeten Bauteilen.

    1. Für Made in Germany braucht es keine 100 Prozent Deutschland, daher ist das auch nicht die halbe Wahrheit, sondern einfach dem Siegel gerecht.

  2. Was nützt die Endmontage in Deutschland der Datensicherheit wenn bereits im Bauteil x 100 Backdoors darauf warten aktiviert zu werden? Wollen mir hier die „deutsches Gerät spio Sicher Typen“ jetzt sagen das bei der Geräte Endmontage in Deutschland jedes Bauteil extra nochmal geprüft , getestet wird? Sicher nicht den Eindruck Hines für 5000€ mit der Leistung was ll keiner.

  3. Manchmal verstehe ich meine Landsleute nicht. Zerbrechen sich hier ihren Kopf über den Datenschutz, sind aber gleichzeitig bei den grössten Datenkraken wie Google, FB oder Twitter angemeldet. Mir geht es um den austauschbaren Accu und dem zivilen Preis. Bin nämlich einer der Rentner, die keine knappen 1.000 € für ein Handy hinlegen können. Da ich ein neues Handy brauche, kommt eines der beiden für mich in die engere Wahl

  4. Es ist an der Zeit, dass wieder von den fest verbauten Akkus weg gekommen wird. Umso positiver, dass ein deutsches Unternehmen sich dieser von X-Verbrauchern geforderten Aufgabe stellt.
    Sollten in Zukunft Preis/Leistung in attraktiver Form weiter entwickelt werden, bin ich zumindest einer der Ersten, die auf ein solches Gerät zurückgreifen werden.

    1. Naja, solange dieser „deutsche“ Hersteller nur Geräte mit Spezifikationen der unter(st)en Mittelklasse anbietet, wird ihn die Konkurrenz kaum ernst oder gar als Vorbild nehmen.

      1. Wie sins halt nicht alle CEO eines Dax Konzerns, das wir alles Hi End Produkte brauchen.
        95% brauchen es nur zum schw…
        Vergleich.
        Zum telefonieren und Internet reichen die Modelle gut.

        1. Der tiefere Sinn eines Smartphones bzw. dessen Anwendungsbereiche jenseits von telefonieren und surfen sind Ihnen aber schon bekannt, oder?

  5. Es gab ein Europäisches Unternehmen und ein europäisches Betriebssystem, Symbian, welches sogar von der EU gefördert werden sollte. Leider von den Aktionären für die schnelle Kohle an Microsoft verfüttert, wo es dann verhungert ist…

  6. http://www.shiftphones.com

    … eine sehr vorbildliche und nachhaltige Idee ist es, die phones von Anfang an so zu konzipieren, daß nicht nur der Akku, sondern auch Kamera usw. einfach durch den Nutzer getauscht werden kann oder, wenn der überfordert ist, dies durch den Service leicht erfolgen kann – eine modulare Bauweise wohl auch ohne Verklebungen . Sozusagen sehr nachhaltig und aus Deutschland aber natürlich schon fernöstliche Bauteile und dort gebaut – aber mit Recht hohen Sozialstandards . Tolle Idee, so finde ich. Mein nächstes wird sicher von dort sein !!!

  7. Ich sehe das wie Klaus: Alles, was ich am Handy selbst austauschen kann, ist klasse. Und wenn es dann auch noch nachhaltig und transparent hergestellt und weitestgehend ökologisch, auf einem technisch besseren Leistungsstandard ist, werde ich mich auch für einen höheren Preis dafür erwärmen können. Die Softeware Update Politik und damit die Datensicherheit sind relevante Kaufkritetien.

  8. Ich habe seit Frühjahr das CX290 von Gigaset. War noch nie von einem Handy so überzeugt. Das Ding ist der Hammer. Und dann noch zu einem Hammerpreis.

  9. Für einen Mediatek Chipsatz gibt es selten lang Updates und die Treiber für die Geräte-Hardware sind neben dem Android closed source. Wer darauf aufbaut bekommt ein sicherheitstechnisch bedenkliches Gerät.

    Schade um die Idee, so funktioniert es nicht

  10. ‚der einzige made in Germany Hersteller‘
    ?
    Und was ist mit Shiftphones? Produzieren sogar faire Smartphones made in Germany

  11. Es ist wohl nur im kommerziellen Sinn , daß man die Akkus nicht mehr austauschen kann . Die Nutzungsdauer eines Smartphones könnte um einiges verlängert werden . Vermutlich würden die Verkaufszahlen zurückgehen . Die nächste Hürde wäre dann die Ausstattung mit der Software . Auch der gesamte Mobilfunk könnte viele natürliche Ressourcen sparen .

    1. Die Kundschaft möchte anscheinend immer dünnere, leistungsstärkere und dann vielleicht noch wasser- und staubdichte Smartphones. Das alles ist aber mit Wechselakkus nicht machbar.

      1. Beispiel Galaxy S5
        Hatte nen größeren Akku als das S6
        Wechselbarer Akku
        SD Slot
        Wasserdicht

  12. Das sind ja nun nicht die einzigen Handys aus Deutschland die einen wechselbaren Akku haben. Die Firma shiftphone baut die Handys auch in China zusammen aber alle Teile sind in Deutschland gefertigt und das ohne kritische Inhaltsstoffe zu benutzen. Es gibt ein Pfand- und Tauschsystem und man kann alle Komponenten mit einem Schraubenzieher selbst tauschen. Und nein, ich kriege von denen jetzt keine lebenslange Rente😉

  13. Was nützt mir ein Austauschbarer Akku (Sony bietet jetzt auch ein Programm mit günstigen Preisen für einen Akku Tausch) damit ich das Handy länger nutzen könnte.
    Wenn es nach 2 Jahren keine Sicherheitsupdates mehr gibt für das Gerät, nützt mir der Akku Tausch leider auch nicht viel.

  14. Es gibt hier einige Kommentare aus denen hervorgeht, dass der Schreiber keinerlei Information über Shiftphone hat, sondern nur Meinung. Denen sei zumindest das bekannte Galileo Video empfohlen, um sich einen ersten Eindruck zu verschaffen und Vorurteile abzubauen: https://youtu.be/RdbK6Hgp_O8

  15. Hallo,
    hab eigentlich nur eine kurze Frage! Ist das GS4 auch 5G fähig?
    Vielen Dank im Voraus für die Antwort!
    MfG
    G. Nugel

  16. Moin Leute,
    Ihr quatscht über Made in Germany oder China und den „Hintertüren“ der Hardware, aber macht euch keine Gedanken über Android und Ios! Die Hardware kann doch nebensächlich sein, wenn die Software im Hintergrund die richtigen Schalter drückt! Alles geschieht ja mit eurer Zustimmung, wenn ihr ein solches Betriebssystem nutzt, denn nach verbieten dieser Zugriffe funktioniert nichts mehr.
    Zu Gigaset möchte ich sagen, dass es mich freut, dass es nun noch ein weiteres Unternehmen gibt, welches auch etwas mehr Recourcenschonung betreibt. Ich werde die Geräte beim nächsten Kauf sehr genau ansehen und Gigaset hat dann wohl auch in diesem Bereich einen Kunden mehr. Im DECT Bereich gibt es bei mir schon lange keine anderen Geräte mehr.

  17. Wenn iPhones also Apple der einzige Smartphone Hersteller ist der alles speichert, dann frag ich mich was Google, Facebook, China Hersteller und auch Samsung mit all Ihren verzweigten Unterfirmen mit unseren Daten so macht!? Ja die werden sofort gelöscht!!! Nee ist klar!!! Apple behandelt auch unsere Daten (ja die sammeln so wie jeder andere auch) aber im Gegensatz zu anderen vertrauensvoller und verkauft nicht sondern nutzt diese um deren Service zu erweitern und zu verbessern! Und auch jede Regierung und dessen Firmen so auch Deutschland sammelt, nutzt, kauft und verkauft Daten!!! Macht auch Sinn!!! Oder? Mal weniger Filme schauen und logisch denken!!! Nicht ständig jammern und kritisieren und wenn doch Finger weg von den bösen Produkten oder einfach was erfinden und selber mal was auf die Beine stellen!!! Immer wieder die selbe Leier um immer wieder die selben Themen!!! Armes Deutschland sag ich nur!!!

  18. Es sollte ein EU Gesetz geben, das einen Kauf/Verkauf von Handys ohne wechselbaren Akku verbietet. Wir sind ökologisch schon lange nicht mehr in der Situation so verschwenderisch mit Ressourcen umzugehen. Ein ganzes Handy wegzuwerfen nur weil der Akku nachgibt…. Das ist ja wir Autos ohne wechselbare Reifen. Bekloppt.
    Dass es anders geht sieht man an den Glühbirnen.

  19. Es gibt keine reinen deutschen Produkte mehr. Man baut vielleicht noch zusammen, aber deutsch ist dann gewiss nichts. Gut, bei VW und Co baut man noch die Karosserie selber, aber das war es dann auch. Schaut euch mal die Teile an, woher die kommen. Also Elektronik, Kabelstränge usw. Ist ja irgendwie logisch. Ein deutsche Produkt namens Gigaset für nur 179 Euro? Das ist Augenwischerei. Alles Made in China.

    Oh, oder mein Pedelec: Made in Germany. Da schmeiß ich mich weg. Motor von Baifeng, chinesischer Rahmen, Gangschaltung, Bremsen und Gabelfeder haben zwar einen Markennamen, wurden jedoch in China gefertigt. Die Liste ist lang und das Schlüsselwort heißt Rendite. Sonst könnte man locker in Deutschland fertigen und bräuchte nicht so weite Transportweg.

  20. also ist der billige Transport das Problem sollte man Mal drüber nachdenken. Da gibt es auch Rendite , für Lkw, Schiffe, Container . ……

  21. Gibt es denn keinen deutschen hersteller der high-end produziert? Für den Ottonormal Verbraucher mag das reichen, aber für mich sind beide Modelle nicht zu gebrauchen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.