Folge uns

Android

Mehr VR-Inhalte: Google öffnet Daydream-Plattform für alle Entwickler

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Aktuell lässt sich über Google Daydream und dafür verfügbare Inhalte noch schnell eine Übersicht herstellen, doch nun öffnet Google die Schleusen und lädt alle Entwickler zur Veröffentlichung eigener Apps ein. Bislang war Daydream noch stark von Google kontrolliert, anders als bei normalen Android-Apps konnte nicht einfach jeder Entwickler eigene Apps entwickeln und bei Google Play veröffentlichen.

Nun ändert sich das aber, teilte Google in der sogenannten Google Play Developer Console mit. Jeder Entwickler darf nun seine Spiele und Apps direkt bei Google Play veröffentlichen, vorausgesetzt er erfüllt die Anforderungen von Google. Tut man das nicht, werden die Apps wohl genauso schnell wieder aus dem Play Store verschwinden.

… to allow all developers to go through the process of self publishing their own apps/games on to the Daydream platform via Play.

Mir fehlt da aktuell eigentlich nur noch eine eigene Sektion bei Google Play, wo man leichter einen Überblick über alle Daydream-Inhalte behalten kann. Listen für Top-Charts, Neueinsteiger und sowas. Hoffentlich legt Google da schnell nach.

Mit Daydream noch nicht beschäftigt? Ich habe die Plattform bereits ein wenig ausprobiert.

[via Ausdroid]

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt