Das Surface Duo startet am 18. Februar in Deutschland zum vollen Preis, während es in den USA nicht nur schon seit Monaten erhältlich ist, sondern dort auch schon zwei Preisreduzierungen erfahren hat. Jaja, man kann die Preise nicht 1:1 vergleichen, aber auch, wenn man das mit der Steuer berücksichtigt, liegt zwischen 999 Dollar und 1.549 Euro ein himmelweiter Unterschied.

Während wir darüber spekulieren, nach welcher Süßigkeit Android 12 wohl benannt ist, erscheint das neuste Smartphone von Microsoft zu diesem Nicht-gerade-Schnäppchenpreis mit Android 10. Im Juni letztes Jahr gab es die ersten Hinweise darauf, dass der Software-Riese an der Portierung von Android 11 für das besondere Dual-Display arbeiten würde.

Microsoft Surface Duo startet für deutlich mehr Geld als erwartet

Surface Duo: Android 11 kommt im Sommer

Wie Dr. Windows berichtet, wird Android 11 für das Surface Duo allerdings nicht vor dem Sommer 2021 erscheinen. Es gab schon Befürchtungen, dass Microsoft doch das Handtuch geworfen hat, dem ist allerdings nicht so.

Die Anpassungen für den Dual-Screen sind augenscheinlich so aufwendig, dass man sich damit einfach Zeit lässt. Und nicht nur das: Man arbeite intensiv zusammen mit Google, die genauso an das Konzept glauben und das Betriebssystem für diese Art von Bildschirmen optimieren wollen. Davon profitiert letztendlich also auch die Konkurrenz von Microsoft im Smartphone-Geschäft mit den zwei Displays.

Microsoft arbeitet schon an Android 11 fürs Surface Duo

Microsoft: „sehr langfristig angelegte Android-Roadmap“

Martin Geuß von Dr. Windows hat während eines Briefings zwar nichts Konkretes über einen direkten Nachfolger erfahren, doch verrät so viel: Microsoft habe eine „sehr langfristig angelegte Android-Roadmap“.

Ob man deshalb jedoch kein Geld mehr ins Surface Duo investieren sollte, weil schon bald das Surface Duo 2 erscheinen könnte, lässt sich dadurch nicht beurteilen. Martin wurde durch das Briefing jedenfalls insofern überzeugt, dass das Surface Duo kein Experiment, sondern eine Strategie sei und wir Microsoft wieder als Smartphone-Hersteller zählen dürfen. Was meint ihr, wie lange sie diesmal durchhalten? 

Jonathan Kemper

Studiert Technikjournalismus, bloggt über Smartphones, Apps und Gadgets, seit 2018 mit regelmäßigen News und ausführlichen Testberichten bei SmartDroid.de an Bord.

Nehmen Sie an der Konversation teil

1 Kommentar

  1. Zu schön um wahr zu sein. Google und Microsoft sind vom Mindset her gar nicht dafür „gemacht“ um langfristig zu denken! Sowohl Stadia (was ja auch langfristig angelegt sein soll) wie das MS DUO, werden keine 3 Jahre mehr alt! Klingt komisch, ist aber so :-)

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.