Folge uns

Android

Moto G6 und E5: Das sagt Motorola über kommende Android-Updates

Veröffentlicht

am

Motorola hatte in der vergangenen Woche gleich zwei neue Android-Smartphones vorgestellt, genauer gesagt sind es zwei Geräte-Serien mit insgesamt fünf Varianten. Aber wie verhält es sich mit zukünftigen Updates? Man kann genau das immer relativ schwer einschätzen. Hersteller wie Nokia versorgen ihre Geräte nahtlos bis zum billigsten Smartphone, Hersteller wie Huawei statten selbst über 300 Euro teure Geräte nur teilweise mit neueren Android-Versionen aus.

Sicherheitspatches nicht jeden Monat

Motorola will sich zumindest teilweise vorbildlich zeigen, konnte ArsTechnica in Erfahrung bringen. Käufer der Smartphones der neuen E5-Serie sollen nicht unbedingt mit Android-Updates rechnen, Sicherheitspatches soll es im Zyklus von 60 – 90 Tagen neue geben – das gilt übrigens für beide neuen Geräte-Serien.

Beim neuen G6 und allen drei Varianten sieht das mit den Android-Updates anders aus, ein Update auf Android P soll garantiert sein. Genauer gesagt soll ein einziges Major-Update auf jeden Fall kommen, nach Android P daher nichts mehr.

Jetzige Käufer werden quasi bis Ende 2019 die aktuellste Android-Version haben, denn der Nachfolger von Android P wird für August – Oktober 2019 erwartet.

Motorola Moto G6: Smartphone-Serie offiziell vorgestellt

Android für Einsteiger: Moto E5 offiziell vorgestellt

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt