Google will im Oktober die neue und erste Pixel Watch an den Start bringen. Dabei geht es dem Konzern aber nicht unbedingt darum, einen Preisbrecher anzubieten. Nach derzeit bekannten Details wird man für die Wear OS-Uhr recht tief in die Tasche greifen müssen.

Da kommt natürlich gleich der Wunsch nach günstigeren Optionen auf. Und die Vorstellungen einiger Fans scheinen durchaus realistisch zu sein. Google bietet z. B. für seine Kopfhörer eine A-Series an, die nur die Hälfte des Pro-Modells kosten.

Bei den Smartphones kostet das Pixel 6a immerhin noch 200 Euro weniger als das nächst „bessere“ Pixel 6. Jedenfalls beim Blick auf die UVP. Da macht sich berechtigterweise die Hoffnung breit, dass Google für die Pixel Watch ebenfalls eine A-Series planen könnte.

Pixel Watch Mit Google Logo

Anlass sind die bisherigen Preis-Leaks. Bei der regulären Pixel Watch erwarten wir einen Einstiegspreis von 299 Euro. Das würde der Samsung Galaxy Watch 5 gleichkommen. Etwas teurer ist es bei der LTE-Variante, für die ein Preis von 399 Euro bzw. Dollar zu erwarten ist.

Insofern man die aktuellste Wear OS-Software möchte, hat man derzeit keine große Wahl. Galaxy Watch 4, Watch 5 und Pixel Watch stehen hier bis Oktober zur Wahl. Es sei denn, Fossil und Co. können endlich mal mit ersten Updates nachziehen.

Was gegen eine Pixel Watch A-Series spricht, ist das Angebot von Fitbit. Das zu Google gehörende Unternehmen hat erst wieder neue Geräte angekündigt, die preislich unterhalb der Pixel Watch liegen. Sie bieten kein Wear OS, aber Google-Apps wie Wallet und Maps.

Gerade weil Google das App-Angebot für Fitbit-Uhren erweitert, macht das eine Pixel Watch A-Series eigentlich unwahrscheinlich. Denn wer preislich unterhalb der Pixel Watch einsteigen will, wird zu Fitbit by Google greifen dürfen.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Avatar photo

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.