In Zukunft geht auch im Chrome für Android das Licht aus. Für Google ist es nun also ein wichtiges Thema geworden, das „dunkle Design“ wird in immer mehr Apps integriert. Bekanntermaßen auch deshalb, weil Google mit Android Q einen systemweiten Nachtmodus integrieren möchte. Bis dahin sollen die Google-eigenen Apps aktualisiert sein. Auch der hauseigene Chrome-Browser scheint den hinlänglich als „Dark Mode“ bekannten Nachtmodus zu erhalten (via 9to5).

Dunkles Design ist auf dem Weg

Verraten hat das ein Bestandteil des Quellcodes. Derzeit ist der Nachtmodus für Chrome ein Experiment, das gilt für die Desktop und Mobile-Version gleichermaßen. Google will bis Mai die wichtigsten Apps für das dunkle Design vorbereitet haben, das wissen wir auch seit dieser Woche.

[Dark] Add build flag and experiment flag

This patch adds a build flag and an experiment flag for the dark mode
experiment. It will exclude the night- resources in the build for now.

Verlängert die Akkulaufzeit

Google selbst hat vor einigen Monaten eine spannende Studie veröffentlicht. Ein dunkles Design, wenn inbesondere die Hintergrundelemente der Apps dunkel eingefärbt sind, spart das bei OLED-Displays enorm viel Strom. Auch für die Augen ist ein dunkles Design zumindest bei schlechtem Umgebungslicht angenehmer.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.