• Werbung bei Netflix?
  • Dafür weniger Abokosten!
  • Möglich, aber noch nicht geplant.

Netflix erhöht regelmäßig die eigenen Preise. In Deutschland steht die letzte Preiserhöhung sogar noch aus. Immer wieder steigende Preise sorgen dafür, dass die modernen Videodienste längst nicht mehr die Schnäppchen sind, die sie mal vor einigen Jahren noch gewesen sind. Auch wenn zu Sky und Co. noch gehörig Abstand vorhanden ist. Aber wie kann man trotzdem für die Leute attraktiv bleiben, die nicht so viel Geld locker haben?

Werbung, so die Antwort amerikanischer Streamingdienste. Disney+ macht es vor und bringt sein neues Modell auf jeden Fall international an den Start. Auch Netflix ist weltweit vertreten und könnte mit einem werbefinanzierten Paket den Nerv der Zeit treffen. Denn auch politische Zustände durch Krieg und Pandemie sorgen für klamme Geldbörsen bei potenziellen Kunden. Da muss ich nur Kurzarbeit und Benzinpreise in den Raum werfen.

Netflix schließt werbefinanziertes Streamingpaket nicht aus

Netflix CFO Spencer Neumann hat jetzt verraten, dass man auch dort über ein werbefinanziertes Paket zumindest schon einmal nachdenkt. Man möchte jedenfalls diese Option keinesfalls ausschließen und man habe grundsätzlich nichts gegen Werbung. Man würde in diesem Bereich derzeit allerdings noch keine Pläne aktiv verfolgen, fügte Neumann seiner Aussage hinzu. Derzeit sei das Wachstum noch gut genug, so Neumann gegenüber Investoren.

Geld von Netflix zurückfordern: Mehr als 200 Euro sind drin

Ich denke, der Markt wird in nicht allzu ferner Zukunft sein höchstes Niveau erreichen. Und dann muss man sehen, wie man auch Leute erreicht, die sich nicht so viele Abonnements jeden Monat leisten können. Das gilt auch für westliche Märkte, zukünftig vielleicht sogar noch mehr als heute. Dann könnten neue Modelle sogar für erfolgreiche Anbieter wie Netflix interessant sein.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Folge uns auf Google News, Facebook oder Twitter. Außerdem kannst du dich in unserem Telegram-Kanal mit anderen Lesern austauschen.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.