Neuer Google-Chipsatz für 2024er Pixel-Handys taucht jetzt erstmals auf

Google Pixel 9 Leak

Der neue Tensor G4 von Google ist unterwegs, wenigstens drei neue Geräte sollen damit befeuert werden.

Es ist soweit: Der erste Benchmark-Test des Tensor G4, Googles hauseigenem Chipsatz für das Pixel 9 (Pro), ist online aufgetaucht. Was verrät uns der Test über die Leistung des neuen Chips? Und können wir uns schon auf ein Pixel 9 mit ordentlich Power freuen? Das kann man jetzt noch nicht sagen, das erste Ergebnis spiegelt mit Sicherheit nicht die finale Leistung wider.

Das erste Ergebnis im Geekbench das neuen Tensor G4 unterbietet den Tensor G3 deutlich und das wird beim finalen Chipsatz natürlich anders sein. Das Ergebnis sollten wir nicht zu hoch hängen. Andererseits war durch bisherige Informationen schon klar, dass der G4 auch kein großes Upgrade wird, viel mehr wird man den G3 nur ein wenig verbessern.

2024-02-09-08-59-13

Aufgefallen ist jedoch, dass es hier wohl nur 8 Kerne gibt, während der Tensor G3 einen Hochleistungskern hat und jeweils vier für mittlere und kleine Prozesse.

Google legt weiterhin großen Wert auf die Integration von KI-Funktionen. Der neue Chip soll daher Verbesserungen bei der Fotobearbeitung, Sprachsteuerung und anderen KI-basierten Anwendungen bringen. Weil man hier auf eine eher ältere Exnos-Basis setzt, wohl ein letztes Mal, bevor der Tensor G5 ein neues Chipdesign hat, erwarten wir erneut keine Leistungsdurchbrüche.

Zu erwarten ist der Tensor G4 auf jeden Fall für Pixel 9 und Pixel 9 Pro, aber auch für das kommende Pixel Fold 2 und wahrscheinlich für das Pixel 9a in 2025.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. * Müssen ausgefüllt sein.