Zumindest die englischsprachigen Nutzer kommen derzeit in den Genuss einer tolle Neuerung für Gboard. Google erweitert seine Tastatur-App in diesen Tagen um eine tiefere Integration des Google Assistant. In diesem Fall geht es um die Spracherkennung, die mit Googles neuer Integration schneller als je zuvor sein wird. Die bisherige Spracheingabe arbeitet wesentlich langsamer und wirkt rückblickend fast frustrierend rückständig.

Google erweitert die Spracheingabe seiner Tastatur-App für Android

Jedenfalls rollt Google jetzt wieder sein „Enhanced Voice Typing“ aus, zuerst profitieren englischsprachige Pixel-Nutzer. Die neue Spracheingabe bringt nicht nur einen Geschwindigkeitsvorteil mit, sie bietet auch einige zusätzliche Funktionen an, die wir direkt per Sprache mit ausführen können. Weiterhin scheint Googles neue Funktion ein A/B Test zu sein, der daher nur einigen wenigen Nutzern zur Verfügung steht.

Googles neuere Spracheingabe ist phänomenal, nur für uns noch immer nicht verfügbar. Das gilt beispielsweise auch für die Rekorder-App, die in Deutsch das Gesprochene noch immer nicht in Text umwandeln kann. Google Assistant hat in den letzten Monaten immer mehr Aufgaben bekommen, worauf wir warten müssen.

Screenshot: 9to5Google

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

1 Kommentar

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.