Für die Fans von Android One gibt es wieder neue Hardware, das Nokia 8.3 5G geht endlich auch hier bei uns in Deutschland in den Verkauf.

Es ist keine Zeit zu sterben, so titelt nicht nur der neue James Bond. Auch das Projekt Android One hält sich durch Support besonders eines Herstellers noch am Leben. Erneut hat man bei Nokia einige neue Geräte präsentiert, darunter mit dem Nokia 8.3 5G ein neues Topsmartphone der Premium-Mittelklasse. Es ist kein Flaggschiff im herkömmlichen Sinne, sondern konkurriert technisch eher mit dem kommenden Google Pixel 5.

Blöd nur, dass wir auf das Nokia 8.3 5G ziemlich lange warten mussten. Man hatte das Android-Smartphone bereits im März des Jahres vorgestellt, erst jetzt kommt es auch bei uns in den Handel. Wobei das der Hardware keinen Abbruch tut, diese ist dennoch recht attraktiv. Wie bei Google gibt es ein nacktes Android, in erster Linie mit Google-Apps ausgestattet und immerhin mit zwei Jahren Update-Garantie für neue Android-Versionen.

Nokia 8.3 5G macht sich mit Pixel 5 vergleichbar

  • 6,81″ FHD+ PureDisplay
  • Qualcomm Snapdragon 765G-Chip
  • 64 MP Kamera + Ultra-Weitwinkel + Tiefensensor + Makro
    24 MP Frontkamera
  • 4500 mAh Akku, 18 W Schnellladen, USB-C
  • 8 GB RAM, 128 GB Speicher, microSD-Slot
  • Dual-SIM, WiFi-ac, Bluetooth 5, GPS / Glonass
  • Klinke, Google Assistant-Taste, Fingerabdrucksensor
  • 171.90 x 78.56 x 8.99 mm, 220 g
  • Android 10 vorinstalliert

649 Euro will Nokia für das neue Smartphone haben, bei uns geht es für 649 Euro ab Mitte Oktober über die Ladentheke.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Nehmen Sie an der Konversation teil

12 Kommentare

    1. Das Gerät wurde vorgestellt, da gab es noch kein Android 11. Aber sonderlich lange wird man auf das Update nicht warten müssen, das geht bei Nokia erfahrungsgemäß flott.

      1. Ob das mit dem Update auf Android 11 schnell geht lassen wir mal dahingestellt. HMD Global hat beim Update der Nokia Smartphones von Android 9 auf 10 keine gute Figur gemacht. Die Updates zogen sich über ein halbes Jahr hin. Einige Geräte, zum Beispiel das Nokia 6.2 hat hier in Deutschland im Mai noch immer auf Android 10 gewartet.

  1. @bela: Nee Android One! Das ist das reine Android von Google und bekommt Updates, 2 Jahre Upgrades werden garantiert (also Android 11 und wahrscheinlich auch 12 sind schon mal gesetzt) und drei Jahre Sicherheitsupdates. Und Nokia ist i.d.R. echt flott dabei die Updates auszuliefern. Für mich definitiv ein Grund Nokia auf der Liste zu haben …

  2. Das Pixel5 wird allerdings mit Android 11 ausgeliefert, Updates auf 12+13 sind garantiert. Wenn die Gerüchte zum Preis des Pixel5 stimmen, gibt es keinen Grund, das Nokia zu nehmen (da Update-Garantie nur bis A12).

    Sehe das daher wie Bela.

      1. Ja, aber auch das OnePlus Nord sollte man vor allem mit Blick auf den Preis noch anschauen, wenn man schon zwischen den beiden Geräten abwägt. Finde, dass das auch einige Pixelkäufer abluchsen kann, sowohl vom Pixel 5 als auch 4a

  3. Zu mal der Support von Nokia für die Tonne ist. Die Oberfläche ist Lahm. Nokia wälzt nicht funktionierendes VoLTE und VoWiFI auf die Provider ab, was einfach nur falsch ist. Bin vom Nokia 8.1 weg. Beste Entscheidung. Nie wieder son HMD Global Schrott

  4. Mein Nokia 5.1 wartet noch immer auf Android 10 und wird das wahrscheinlich auch nie mehr sehen. Klar ist Einsteigerklasse, aber wenn man Android One drauf schreibt sollte man sich auch an die Versprechen halten.
    Wenigstens kommen die Sicherheitsuodates wirklich regelmäßig.

  5. Wer 6,8″ braucht ist glaube ich nicht an einem oder interessiert. Sie sind ja zum Glück noch „kleiner“. Der einzige Grund der mich beim Pixel hält ist tatsächlich die Kompaktheit.

  6. Ist da auf der Unterseite tatsächlich ein riesen Rand zu sehen auf dem Foto?
    Das wäre ja überhaupt nicht zeitgemäß. Alle anderen bekommen es auch ohne riesen Rand hin.

  7. Nokia war Mal meine Lieblingsmarke,
    bis mir die Hotline sagte:
    „Wenn sie unzufrieden sind dann kaufen Sie ein neues einer anderen Firma.“

    Diese Empfehlung befolge ich seither und vermutlich für ewig!

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.