Samsung Galaxy Book Go Header
Bild: Samsung

Nach der Vorstellung Ende April der Samsung Galaxy Books hatte man ein so echtes günstiges Modell leider noch vermisst. Das Galaxy Book Go möchte das zumindest ansatzweise nachholen und legt die Latte für den Einstieg in die Welt der Windows-Laptops nochmal etwas niedriger.

14-Zöller mit Snapdragon 7c

Das Galaxy Book Go ist mit Windows 10 Home und einem 14-Zoll-LCD in Full-HD-Auflösung ausgestattet. Angetrieben wird es nicht etwa von Hardware von AMD oder Intel, sondern von der eines Herstellers, der auch regelmäßig auf den Datenblättern von Android-Smartphones zu finden ist.

Der Qualcomm Snapdragon 7c in zweiter Generation ist mit einer Octa-Core-CPU bestückt und im 8-nm-Verfahren gefertigt. Zuerst kam er im Acer Chromebook Spin 513 zum Einsatz, das erst seit wenigen Wochen verfügbar ist.

Der nächste Schritt für das perfekte Chromebook?

LTE-Modul macht das Galaxy Book Go „Always connected“

Außerdem sind 4 GB RAM und 128 GB Speicher verbaut, der per microSD erweitert werden kann. Der Akku, der auf dem ARM-Prozessor eine ganze Weile durchhalten dürfte und so vor allem Studenten gefallen dürfte, wird über ein 25-Watt-Netzteil über USB-C aufgeladen und auf der Front gibt es eine 720p-Webcam. Insgesamt passen ein USB-C-3.2-, ein USB-C-2.0- und ein vollwertiger USB-2.0-Port. Für Kopfhörer und Headsets gibt es einen 3,5-Millimeter-Klinkenanschluss.

Das Scharnier kann übrigens bis zu 180 Grad nach hinten geklappt werden. Dank LTE-Modul und dem verhältnismäßigen stromsparenden Chip gilt das Galaxy Book Go als „Always connected“-Gerät.

Das Galaxy Book Go soll ab dem 10. Juni im Samsung-Onlineshop und im deutschen Handel zu einer UVP von 449 Euro in der Farbe Mystic Silver erhältlich sein.

Jonathan Kemper

Studiert Technikjournalismus, bloggt über Smartphones, Apps und Gadgets, seit 2018 mit regelmäßigen News und ausführlichen Testberichten bei SmartDroid.de an Bord.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.