Pixel Watch 2: Brandneue Infos zu Akku, Display und mehr

Google Pixel Watch Te T Hero

Google steht vor dem Release der Pixel Watch 2 und durch den neusten Leak wird einiges geklärt.

Google plant für diesen Herbst die Pixel Watch 2 und wir haben erst vor wenigen Tagen darüber geschrieben, was uns zur Pixel Watch 2 schon bekannt ist. Wie es dann natürlich so ist, folgte kurz darauf ein weiterer handfester Leak aus sehr guter Quelle, der über weitere Details berichten kann.

Es scheint absolut keine Zweifel mehr daran zu geben: Google verbaut in der Pixel Watch den Snapdragon W5 Gen 1-Prozessor von Qualcomm. Der ist in allen Belangen sehr viel moderner als der Exynos 9100 aus der ersten Pixel Watch. Wir rechnen mit sehr viel mehr Akkulaufzeit und Systemleistung.

Neue Chips integriert

Komplett neu ist außerdem die Integration von UWB. Das bislang nur in teuren Smartphones vertretene Ultra-Breitband eignet sich für den Digital Car Key, für das Teilen von Dateien und zum Auffinden verlorener Geräte. Mehr zu diesem Thema könnt ihr hier nachlesen. Google wird ein UWB-Netzwerk im Pixel-Ökosystem etablieren, danach sieht es aktuell aus.

Wir hatten schon den Akku erwähnt, dieser soll sich auch leicht verändern. Aber das Wachstum von nur 4 Prozent ist kaum der Rede wert. Auch beim Display gibt es eine Veränderung, aber wohl nur beim Lieferanten von BOE zu Samsung. Vielleicht verbaut Google aber ein helleres Panel, bei Größe und Auflösung ändert sich wohl nichts.

Wear OS 4 mit neuer Update-Funktion vorinstalliert

Zu guter Letzt gibt es die erfreuliche Info zur Unterstützung der nahtlosen Updates. Somit werden Betriebssystem-Aktualisierungen im Hintergrund installiert und durch einen kurzen Neustart bestätigt. Lest dazu einfach unsere nachfolgende Info durch, warum das so gut ist.

Nahtlose Updates (A/B): Die Installation erfolgt im Hintergrund, während die Geräte in Betrieb sind. Es ist nur ein kurzer Neustart erforderlich. Die Geräte können während der Update-Installation genutzt werden. Ein weiterer Vorteil ist die Ausfallsicherheit. Da das Update auf einer zweiten Partition installiert wird, kann im Fehlerfall der vorherige Zustand wiederhergestellt werden. In der neusten Version mit virtuellen A/B Updates ist der Speicherbedarf kaum größer als in der veralteten Version ohne A/B.

Wer grundsätzlich noch Zweifel hatte, für die gibt es auch schon die Demo für Händler, die auf ausgestellten Pixel Watch 2-Modellen zu sehen sein wird. Alles das hat Kamila von AndroidAuthority aufgetrieben.

Man kann jetzt wohl auch sicher sagen, dass es keine größere Variante gibt und beim Design auch keine großen Veränderungen zu erwarten sind. In diese Richtung gibt es jedenfalls keine Hinweise.

Google Pixel Watch 2: Datenblatt

  • Design der Pixel Watch 1. Gen, neues Display von Samsung
  • leichteres Gehäuse (ca. 10g) aus Aluminium
  • IP68 gegen Wasser und Staub
  • Qualcomm Snapdragon W5-Chipsatz, 4 nm
  • 2 GB RAM Arbeitsspeicher, 16 GB Speicher
  • Akku fast gleich, 24 Stunden mit Always-On-Display
  • Armbänder: Metal mesh, link und slim, Silikonarmband
  • Wear OS 4 (Android 13) ab Werk mit Update-Garantie und nahtlosen Updates
  • neue Sensoren, Stressmonitor, Pace-Tracking für Läufer
  • Start des Wear OS-Betaprogramms
  • mindestens Android 9 beim verbundenen Smartphone
  • Preis startet bei 399 Euro
Google-Pixel-Watch-2-Farben-Hero

Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!