Sind Android-Nutzer weniger bereit die Covid-19-Apps zu installieren? Das offenbaren jedenfalls die Downloadzahlen, die das RKI preisgibt.

In den vergangenen Tagen gab es endlich mal mehr Details zur deutschen Corona-Warn-App und ihren Zahlen. Erstmals nennt das RKI das genaue Verhältnis von Android zu iOS, wenn es um die Aufteilung der bisherigen Downloadzahlen geht. Nun sind es 16,4 Millionen App-Downloads insgesamt, in den letzten Wochen war kaum noch Wachstum vorhanden. Die Dunkelziffer der tatsächlich aktiven App-Installationen dürfte deutlich niedriger liegen und vermutlich stetig sinken.

Android-Nutzer weniger bereit für Corona-Warn-App

8,7 Millionen Android-Nutzer haben die Corona-Warn-App heruntergeladen, zugleich waren es 7,7 Millionen iPhone-Anwender. Ein etwas ungesundes Verhältnis. Denn nur 53 Prozent aller Downloads wurden durch Android-Nutzer ausgeführt, obwohl das Google-Betriebssystem in Deutschland einen Smartphone-Marktanteil von fast 72 Prozent hat. Mehr Smartphones im Umlauf müssten eigentlich mehr Downloads zufolge haben.

Apple-Nutzer scheinen eher bereit zur Installation und Nutzung der Corona-Warn-App. Weltweit sind über 85 Prozent der Android-Geräte mindestens mit der benötigen Android-Version 6 (Marshmallow) ausgestattet. Zu viele Smartphones mit zu alter Android-Version sind kaum mehr im Umlauf, in Deutschland würde ich mit noch positiveren Zahlen rechnen – das kann also kein Grund sein.

Hotline-Anrufe und Teletans

Über 183.000 Anrufe hatten die Hotlines zur Corona-Warn-App bislang bewältigen müssen, der tägliche Schnitt liegt bei ca. 1100 Anrufen. Ich schätze mal, das hängt auch mit den Fehlern der App zusammen, die in den letzten Wochen leider regelmäßig aufgetaucht sind und für viele Fragen sorgten.

Mitteilung positiver Tests: 792 Teletans wurden seit dem 16. Juni ausgegeben, damit infizierte Personen ihren Status in der App hinterlegen können. Das bedeutet wiederum nicht, dass die Leute das wirklich getan haben. Vor wenigen Wochen geisterten errechnete Zahlen durchs Netz, bis Anfang Juli sollen sich nur 300 Coronainfizierte in der App gemeldet haben.

via RKI

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.