Poco F1

Da hat sich das von Xiaomi stammende Start-Up ein wenig missverständlich ausgedrückt, denn das POCO F1 kann sogar das aktuellere Quick Charge 4.0 unterstützen. Im Grunde ist das ein großer Unterschied, denn die neuere Generation betreibt den USB-C-Standard richtig. Während auf der Webseite nur von Quick Charge 3.0 die Rede ist, bestätigte der Konzern jetzt über Twitter den Support von 4.0. Nur im Lieferung wäre ein 3.0er Netzteil, deshalb die missverständlichen Angaben auf der Webseite.

IP68 bleibt eine Seltenheit in China

Des Weiteren wurde bestätigt, dass das POCOPHONE F1 (kurz: POCO F1) immerhin gegen Wasserspritzer geschützt ist. Tauchen oder baden sollte man mit diesem Android-Smartphone aber nicht, die deutlich bessere IP68-Zertifizierung wird von chinesischen Herstellern nur selten umgesetzt. War bei diesem Preis aber ohnehin nicht zu erwarten.

Zu guter Letzt gibt es demnächst ein Systemupdate, welches Face Unlock für alle Verkaufsregionen aktivieren wird. Scheint wohl ab Werk nicht der Fall zu sein, deshalb muss der Hersteller hier nachliefern. [via]

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.