Folge uns

Android

Pokemon GO und Ingress streichen Unterstützung für zu altes Android

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Pokemon GO Adventure Sync

In den nächsten Tagen werden weitere Spiele für ältere Android-Versionen gestrichen, wie die Entwickler von Niantic mitteilen. Mit dem ersten Tag des kommenden Monats fällt für Android 4.4 KitKat der Hammer, das inzwischen reichlich veraltete Android wird nicht mehr in der Lage sein die Spiele Pokemon GO und Ingress langfristig auszuführen. Lustig ist dabei die Empfehlung, das Betriebssystem einfach auf Android 5 zu aktualisieren.

Niantic wird 6,9 Prozent der Android-Nutzer raus

Vermutlich sind die meisten Leute mit Android 4.4 KitKit nur noch unterwegs, weil es eben kein Systemupdate auf Android 5 gibt und ein neues Smartphone teuer wäre. Laut der letzten Messung waren immerhin noch 6,9 Prozent der erfassten Android-Geräte mit KitKat ausgestattet, darunter vielleicht auch der ein oder andere Spieler von Pokemon GO.

In der Regel wird der Support für ältere Android-Versionen gestrichen, weil dort moderne Schnittstellen nicht vorhanden sind und das die App-Entwickler an modernen Weiterentwicklungen hindern kann. Ein derart altes Android zu pflegen kostet Ressourcen und Geld, die Anzahl der aktiven Spieler dürfte zudem recht klein sein.

Wizards Unite: Harry Potter im Pokemon GO-Stil kommt noch diese Woche

2 Kommentare

2 Comments

  1. Avatar

    Matze

    19. Juni 2019 at 09:50

    Die Ausrede, dass ein Telefon mit Android 5 oder höher zu teuer ist, lasse ich nicht gelten.

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      19. Juni 2019 at 11:20

      Wer würde ich das heute noch kaufen? Wenn, dann wohl ein deutlich neueres Gerät, das wieder länger hinkommt. Logisch.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebte Beiträge