Um das Sommerloch gar nicht erst eines werden zu lassen, gibt es jetzt neue Android-Smartphones von Motorola und Realme mit unterschiedlichen Vorzügen.

Von Realme gibt es in Europa bald das nächste Android-Smartphone, das neue Realme X3 Superzoom startet in Deutschland für 499 Euro. Dafür erhalten wir ein Android-Smartphone mit recht viel Highend-Hardware. Man legt den Fokus aber auf den Zoom, der 5-fach optisch und bis zu 60-fach Hybrid leistet. Um Kosten anderswo einzusparen, hat die Hauptkamera keine optische Bildstabilisierung und das Display ist leider nur ein LCD. Man muss bei diesem Preis halt doch Kompromisse eingehen. Geliefert wird wohl noch ab KW24.

Realme X3 Superzoom Datenblatt:

  • 6,6 Zoll LC-Display, 120 Hz, FHD+
  • Snapdragon 855 Plus-Prozessor
  • 12 GB RAM, 256 GB Speicher
  • 64 MP Kamera + 5-fach-Zoom (OIS), Ultra-Weitwinkel, Makro
    32 MP Frontkamera + Ultra-Weitwinkel
  • 4200 mAh, 30 Watt Schnellladen, USB-C
  • Dualband-GPS, Wlan 5, Bluetooth 5
  • Android OS mit Google-Apps ab Werk
  • 163,8 x 75,8 x 8,9 mm, 202 g

Motorola bringt ebenfalls 64 MP Kamera an den Start

Wie bereits direkt bekannt war, bei mir aber im E-Mail-Spam landete, kommt das Motorola One Fusion Plus nach Europa. Es kostet bei uns in Deutschland fast 300 Euro zum Marktstart ab Anfang Juli, das ist für die gebotene Ausstattung recht fair. Eine gute Alternative ist das One Fusion Plus in erster Linie wegen des großen Akkus, der eine Kapazität von 5000 mAh bietet.

Folgendes Datenblatt gibt es:

  • 6,5 Zoll LC-Display, FHD+
  • Snapdragon 730, 6 GB RAM
  • 128 GB Speicher, microSD-Slot
  • 5000 mAh Akku, USB-C, 15 W Schnellladen
  • 64 MP (F1.8) Kamera + Ultra-Weitwinkel, Makro, Tiefensensor
    16 MP Popup-Frontkamera
  • Fingerabdrucksensor, Klinkenanschluss
  • Android OS mit Google-Apps

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.