Statt Mi Band 5 von Xiaomi gibt es jetzt Redmi Band für noch weniger Geld, zunächst wurde das neue Gadget in China vorgestellt.

Es gab dann eben doch noch kein Mi Band 5, stattdessen hat die Xiaomi-Tochter Redmi einen eigenen Fitness-Tracker vorgestellt. Deutlich unter 20€ soll das Gerät kosten, dafür bietet es allerdings auch wirklich nur recht simple Technik unter der Haube. Es ähnelt aber grundsätzlich dem letzten Mi Band 4, allerdings verzichtet Redmi auch im Heimatmarkt auf NFC und lässt somit mobile Bezahlung vermissen.

Redmi Band lässt Besonderheiten vermissen, kostet dafür aber wenig

Highlight ist sicher das 1,08″ große OLED-Display mit farbiger Darstellung, außerdem verbirgt eine Seite des Redmi Band einen vollwertigen USB-Anschluss. Darüber lässt sich der Fitness-Tracker komfortabel an sämtlichen Geräten aufladen, um dann ca. 14 Tage mit einer Akkuladung auszukommen. In dieser Zeit werden Schritte gezählt, der Schlaf gemessen und der Puls ebenfalls.

Weil sich auch das Redmi Band über die Mi Fit-App bedienen lässt, könnte das Gerät bald auch über europäische Shops verfügbar sein. Aber eigentlich kann man auch weiterhin zum Mi Band 4 von Xiaomi greifen, das inzwischen auch recht günstig zu bekommen ist.

Grundsätzlich ist das Redmi Band auch dem Realme Band ähnlich.

Xiaomi Mi Band 4 Testbericht: Neue Hardware, alte Software

XiaomiToday

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.