Folge uns

Android

Samsung Galaxy S8: Oreo-Update unterstützt kein Project Treble

Veröffentlicht

am

Samsung Galaxy S8 Header

Das Update auf Android 8.0 Oreo für das Samsung Galaxy S8 war gestern eine ziemlich große News, dennoch gibt es einen klitzekleinen Wermutstropfen. Wie jetzt bekannt wurde, gibt es nämlich keinen Support für Project Treble. Nachdem die Beta für monatelange Verzögerungen gesorgt hatte, bringt Oreo jetzt auf dem S8 endlich bessere Performance, Bild-in-Bild und mehr.

Das Treble-Programm wurde letztes Jahr von Google vorgestellt und soll schnellere Aktualisierungen versprechen, indem man den Hersteller bei dem Prozess ein wenig umgeht. Smartphones, die mit Oreo auf den Markt kommen, sind verpflichtet, Treble zu unterstützen. Das S8 dürfte also das letzte Flaggschiff von Samsung sein, das drumherum kommt. Samsung hatte sich noch nie sonderlich mit Ruhm wegen schnelle Updates bekleckert, doch ist Treble vielleicht auch noch nicht ganz ausgereift. Dennoch zieht man mit der Entscheidung OnePlus gleich, die auch bei keinem ihrer Smartphones die Struktur für schnellere Updates anbieten. Positiv hervorgetan hatte sich zuletzt Asus. Das ZenFone 4 ist nämlich bei Treble beteiligt. [via androidcentral]

Android 8 Oreo: Project Treble ermöglicht schnellere Android-Updates

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt