• Samsung hat seine neuen Tablets der S8-Reihe enthüllt.
  • Darunter ist auch das erste Tablet mit Ultra-Zusatz.
  • Das Tab S8 Ultra ist mit 14,6 Zoll ziemlich riesig.

Ich freue mich ja meistens über den Launch eines Gerätes, weil mein Feedreader nicht mehr mit den ganzen Leaks dazu vollgemüllt wird (auch wenn ich mir sicher bin, dass dieser Platz schon bald wieder von einem anderen Device eingenommen wird). Samsung hat jetzt jedenfalls seine jüngste Tablet-Serie offiziell neben dem Galaxy S22 enthüllt und weiß vor allem mit dem Tab S8 Ultra zu beeindrucken.

Alle drei Tablets (Tab S8, Tab S8+ und Tab S8 Ultra) setzen auf den Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1 als Hardwarebasis. Bei Tab S8 und Tab S8+ gibt es bis zu 12 GB RAM und 256 GB Speicher, beim Ultra bis zu 16 GB RAM und 512 GB Speicher dazu, wobei ihr auch eine microSD mit bis 1 TB einstecken könnt.

Bild: Samsung

Samsung Galaxy Tab S8 mit 11 Zoll schon nicht gerade klein

Bei den Bildschirmen gibt es die größten Unterschiede. Das Tab S8 ist wie der Vorgänger schon mit 11 Zoll (LCD, 2.560 x 1.600 Pixel) nicht gerade klein, das Tab S8+ mit 12,4 Zoll (S-AMOLED, 2.800 x 1.752 Pixel) noch etwas kleiner als das größere iPad Pro und das Tab S8 Ultra schließlich das absolute Flaggschiff mit 14,6 Zoll Diagonale (S-AMOLED 2.960 x 1.848). Alle Displays unterschützen eine maximale Bildwiederholfrequenz von 120 Hertz sowie Eingaben über den mitgelieferten S-Pen, der auf der Rückseite der Tablets in einer magnetischen Vertiefung verstaut werden kann.

Das nächste Samsung-Tablet wird ein ziemlicher Knüller

Tab S8 Ultra bringt die Notch ins Tablet-Game

Um die überdurchschnittliche Größe des Tab S8 Ultra wenigstens ein bisschen zu kompensieren, wurde bei diesem Modell auf eine Notch gesetzt – ein Novum im Tablet-Segment. Diese beherbergt außerdem einen zweiten 12-MP-Sensor für die Frontkamera mit Weitwinkel-Objektiv neben dem 12-MP-Ultraweitwinkel, den es auch bei Tab S8 und S8+ gibt. Rückwärtig wurde allen Modellen ein 13-MP-Weitwinkel, ein 6-MP-Ultraweitwinkel und ein LED-Blitz spendiert.

Ab Werk ist übrigens Android 12 mit der Herstelleroberfläche OneUI 4.1 installiert und nach den letzten Ankündigungen dürfen wir uns auf vier Jahre mit großen Updates auf die nächste Android-Version freuen. Theoretisch könnt ihr die Tablets sogar als Desktop-Ersatz dank DeX-Support nutzen.

Bei Android-Updates ist jetzt Samsung die beste Wahl

Bild: Samsung

Tab S8 mit 128 GB für 749 Euro

Alle neuen Samsung-Tablets gibt es sowohl in einer Wi-Fi- als auch einer 5G-Variante, wobei es in Deutschland zumindest zum Start nicht alle angekündigten Speicherversionen zu kaufen gibt. Das Tab S8 startet so mit 128 GB bei 749 Euro, das Tab S8+ mit 256 GB bei 999 Euro und das Tab S8 Ultra mit 256 GB bei 1.249 Euro.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Jonathan Kemper

Freier Technikjournalist, bloggt über Smartphones, Apps und Gadgets, seit 2018 mit regelmäßigen News und ausführlichen Testberichten bei SmartDroid.de an Bord.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.