Folge uns

Android

Samsung soll Display für Huawei P30 Pro liefern

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Huawei P30 Pro Leak

Huawei baut keine eigenen Displays und ist daher auf externe Lieferanten für die eigenen Smartphones angewiesen, in diesem Jahr soll Samsung das Panel für das neue Huawei P30 Pro liefern. Zuletzt setzte Huawei wohl auf BOE und LG, von denen das AMOLED-Display für das Mate 20 Pro geliefert wurde. Nun gibt es also auch diesbezüglich ein Upgrade, sollten sich die heutigen Berichte letztlich noch bestätigen.

Während der Grund für den Wechsel unklar ist, glauben einige, dass die etablierte Produktionslinie von Samsung sowie die einwandfreie Qualität der AMOLED-Bildschirme dafür verantwortlich waren, dass Samsung Display den einzigen Vertrag gewonnen haben – sie können die Anforderungen von Huawei erfüllen, ohne einen anderen Hersteller hinzuziehen zu müssen.

Samsung statt LG

Weiterhin soll Huawei auf ein Display mit FHD+ Auflösung setzen, während Samsung in den eigenen Geräten QHD+ bietet. Natürlich muss das kein Nachteil sein, ist aber auch nicht unbedingt Highend. Huawei setzt auf ein zu beiden Längsseiten gebogenes Panel, das sowieso an die Samsung-Geräte der letzten Jahre erinnert.

Bilder: WinFuture

Samsung kann Display, das beweisen die Südkoreaner jährlich immer wieder. Zuletzt bekam das Galaxy S10+ von DisplayMate die Krone aufgesetzt. Wobei Samsung die allerbeste Ware nicht an andere Unternehmen liefert, die behält man sich für eigene Geräte vor.

P30 (Pro) Datenblätter: So will Huawei das S10 angreifen

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebte Beiträge