Samsung und Google haben alles richtig gemacht

Samsung Galaxy Watch 4 Test3

Ein weiterer Blick auf Marktdaten unterstreicht das erneut ganz deutlich. Diesmal zeigt der Blick auf Wear OS, wie stark Android von Samsung profitiert.

Samsung wollte mit Tizen eine eigene Lösung für diverse mobile Gadgets umsetzen, aber der langfristige Plan wurde irgendwann wieder verworfen. Samsung ging All-in-Android und das tut dem Ökosystem von Google extrem gut. Ein weiterer Blick auf Marktdaten unterstreicht das erneut ganz deutlich. Diesmal zeigt der Blick auf Wear OS, wie stark Android von Samsung profitiert.

Das gilt einerseits für Wear OS insgesamt, aber auch für Samsung selbst. Der südkoreanische Hersteller hat in einem Jahr mit der Samsung Galaxy Watch 4 seine Marktanteile auf über 10,1 Prozent gepusht. Nahezu alle anderen Hersteller haben hingegen an Boden verloren und abseits von Apple ist keiner anderen Marke überhaupt Wachstum gelungen.

Wearables Marktdaten Q1 2022

Was uns diese Daten zeigen, ist die Nachfrage nach einem vollwertigen Smartwatch-Betriebssystem mit eigenen Apps. Samsung bietet das seit der Galaxy Watch 4 in guter Qualität und konnte davon entsprechend profitieren. Ich bin umso gespannter darauf, was Google mit der Pixel Watch gelingen wird und wie gut die Galaxy Watch 5 im Sommer ankommt.

Wear OS war schon tot – jetzt kommt der Mega-Neustart 2.0

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!