Samsung verteilt neue One UI 5 Beta, Pixel Watch wartet weiter auf Wear OS 4

Samsung Galaxy Watch 4 Test1

Samsung Galaxy Watch 4

Wear OS 4 gibt es bei Samsung schon, die Beta-Testphase kommt weiterhin gut voran.

Samsung hat einen guten Vertrag ausgehandelt, bevor man die Rückkehr zu Wear OS beschlossen hatte. Immer noch ist der südkoreanische Hersteller bei dem Smartwatch-Betriebssystem im exklusiven Vorteil – sogar gegenüber Google. Inzwischen gibt es die fünfte Beta von One UI 5 mit Wear OS 4, während Pixel Watch-Nutzer in die Röhre gucken.

Samsung fixt mit der neuen Beta noch ein paar Probleme der Software, bevor sie dann in den kommenden Wochen ausgerollt werden dürfte. One UI 5 für die Galaxy Watch-Serie basiert auf dem neuen Wear OS 4. Google hat bislang für die Pixel Watch kein Update angekündigt und nicht mal eine Beta am Start.

Google-Fans werden auf Wear OS 4 wohl noch etwas warten müssen. Aber der Release sollte spätestens im Oktober passieren, wenn die Pixel Watch 2 an den Start geht. Ein wenig Geduld ist von unserer Seite also noch zu erwarten. Samsung könnte Wear OS 4 mit One UI 5 noch im späten Sommer veröffentlichen.

Diese Neuerungen bringt Wear OS 4 mit

Wear OS 4 verändert die unterliegende Android-Version, dadurch werden aktuellste Schnittstellen und Optimierungen unterstützt. Außerdem sind die dynamischen Farben dabei, sodass Farben von System, Apps und Watchface aufeinander abgestimmt sind. Ein neues Watchface-Format soll Akku sparen und mehr Möglichkeiten mitbringen.

Die intelligenteren Benachrichtigungen von Wear OS 4 zeigen Vorschaubilder und GIFs und ermöglichen es dem Nutzer, mit nur einem Fingertipp auf dem Benachrichtigungsbildschirm einen Anruf oder eine Nachricht zu starten oder eine Wegbeschreibung abzurufen. Wear OS 4 bietet außerdem eine verbesserte Zugänglichkeit und Anpassung mit Funktionen wie fettem Text und besserer Text-to-Speech-Umwandlung für schnelleres Lesen auf dem Bildschirm.

Und wenn es an der Zeit ist, zu einem neuen Telefon oder einer neuen Uhr zu wechseln, lässt sich die neue Watch-Übertragung zum Koppeln mit einem neuen Telefon verwenden. Außerdem können Daten und Einstellungen jetzt gesichert und wiederhergestellt werden, um alles einfach von der vorherigen Pixel Watch zu übertragen.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!