Folge uns

Android

Smartphone-Highlights: ASUS mit Kampfpreis und Nokias Nexus

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Android Smartphones Header 2018

Einige neue Smartphones gab es auf dem Mobile World Congress zu sehen, mir persönlich sind aber insbesondere zwei Smartphones im Kopf geblieben. Interessanterweise stammen diese Geräte nicht etwa von Samsung, HTC, Sony oder LG, sondern von ASUS und dem noch recht neuen Nokia. Ebenso interessant ist der Preis, beide Smartphones sind weit weg von den üblichen Flaggschiffen, obwohl eines davon eigentlich sogar eins ist. Problem nur, ASUS kämpft mal wieder mit der Verfügbarkeit.

Kampfpreis ohne Auslieferung

So interessant das neue ZenFone 5Z auch ist, denn es hat ein wahrlich hübsches Gehäuse und kann mit High-End-Hardware überzeugen, verfügbar ist das Gerät laut ASUS erst im dritten Quartal. Bedeutet aus heutigem Standpunkt eine Wartezeit von noch mindestens vier Monaten. Welcher Horst zeichnet sich bei ASUS denn für die Entscheidungen verantwortlich? Man sollte ihn gehen lassen. Der unfassbare Kampfpreis von nur 599 Euro für ein Snapdragon 845-Smartphone spielt dann leider eine untergeordnete Rollte. Trotzdem war das Paket samt Preis ein Highlight, wenngleich ein unerreichbares.

ASUS ZenFone 5

Ein bisschen Nexus

DAS Highlight schlechthin, vielleicht sogar mein neues Smartphone, liefert Nokia mit dem 7+. Mal abgesehen von der sowieso schon starken Update-Versorgung, liefert Nokia all seine neuen Smartphones mit Android One aus. Nicht nur das, im Nokia 7+ stecken auch eine auf dem Datenblatt gute Dualkamera, ein sehr schneller Snapdragon 660-SoC und ein wahrlich großer Akku mit 3800 mAh. Eine extrem attraktive Komposition (auch optisch), die mit 399 Euro in einem ebenso attraktiven preislichen Rahmen liegt.

Hmd Global liefert mit seinen Nokia-Smartphones ein inzwischen sehr großes Portfolio an interessanten Android-Smartphones, mit dem 7+ das für mich durchaus interessanteste Gerät des noch jungen Jahres. Ein Fast-Flaggschiff zum Preis der Mittelklasse. Ab April ist das 7+ kaufbar.

Nokia 7+

2 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

2 Comments

  1. Tobias Jüngling

    28. Februar 2018 at 16:39

    Ich finde die neuen Nokias auch mehr als beachtenswert!

    Bisher hab ich Leuten mit schmalerem Geldbeutel immer Motorolas G-Serie empfohlen. Nachdem Motorola aber mit der Updateversorgung merklich nachgelassen hat, werden in Zukunft nur noch Nokias mit Android One empfohlen! Die gibt es ja zum Glück auch in verschiedenen Preiskategorien.

    Hätte ich mir nicht erst kürzlich ein Pixel 2 XL gekauft, hätte ich bei den neuen Nokias auch schwach werden können…

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      1. März 2018 at 14:27

      für den Preis des Pixel 2 bekommt man aber richtig viele Nokia ?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.