Qualcomm, einer der größten Lieferanten für wichtige Smartphone-Bauteile, hat eine düstere Prognose noch einmal korrigieren müssen. Leider nicht in eine positive Richtung. Man rechnet für das gesamte Kalenderjahr mit einem deutlich Rückgang bei den Smartphone-Verkäufen. Selbst die Smartphone-Marktführer sind in Problemen.

„Angesichts der durch das makroökonomische Umfeld verursachten Unsicherheit aktualisieren wir unsere Prognose für das 3G/4G/5G-Handyvolumen im Kalenderjahr 2022 von einem Rückgang im mittleren einstelligen Prozentbereich im Jahresvergleich auf einen Rückgang im niedrigen zweistelligen Prozentbereich.“

Qualcomm

Für die Märkte, die vor allem auf Wachstum ausgelegt sind, wirken sich negative Zahlen natürlich noch besonders stark aus. Auch wenn es kein Dauerzustand sein muss. Selbst während der Weihnachtszeit ist mir schleppenden Verkäufen zu rechnen, deutet Qualcomm an. Zuletzt haben alle Smartphone-Marken außer Apple an Boden verloren.

Mit * markierte Links mit sind Affiliate-Links. Bei Käufen darüber verdienen wir eine Provision.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert