Folge uns

Android

Sony erklärt, wie Android-Updates funktionieren

Veröffentlicht

am

Android-Updates können ein leidiges Thema sein, Sony will nun mit einer Infografik den umständlichen Weg von Entwicklung bis Rollout erklären.

Wer kein Smartphone von Google besitzt, der wird mit der Veröffentlichung einer neuen Android-Version auch kein Update sofort erhalten. Das hat sich in den letzten Jahren nicht geändert, doch Sony ist einer der Hersteller, die sich in den letzten Jahren stark bessern konnten. Ein gutes Beispiel ist Android 8 Oreo: Sony lieferte bereits im September die ersten brandneuen Smartphones mit dieser Android-Version und das Xperia XZ Premium bekommt inzwischen das Update geliefert. Und da gibt es einiges zu tun, bis so ein Update-Rollout anläuft.

Ein langer Weg

Grundlegend bringt Google die neue Android-Version an den Start und gibt bereits vorher an die Hersteller das Platform Dev Kit frei, danach integriert Sony das neue Android in die eigenen Plattformen und schafft Schnittstellen zur Hardware. Später kommen die Basics eines Telefons, worauf die Implementierung der Sony-Anwendungen folgt und die ersten Tests beginnen. Im Anschluss daran wird kontrolliert und bewerkstelligt, dass man die neusten Standards erfüllt, die neue Software wird von Providern überprüft und erst dann wird das Update verteilt.

HTC hatte bereits vor ein paar Jahren eine ähnliche Infografik veröffentlicht, in dieser Zeit hat sich allerdings nur wenig am grundlegenden Prozess verändert. Zukünftig könnten aber weniger Arbeitsschritte anfallen, dafür hat Google mit Android 8 das neue Project Treble eingeführt. [via Sony]

 

1 Kommentar
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

1 Kommentar

  1. Ein Neuling

    2. Februar 2018 at 09:33

    2 Jahre für Premiumsmartphones sind ein Witz. Alle Android-Hersteller sollten hier Umdenken. 4 Jahre wäre für solche teure Geräte angemessen, wie bei den PCs, Notebooks und Macs der Fall ist…
    Nachdem Android 8 da ist, gibt es keine Entschuldigung mit dem „langen Weg“ der Android-Entwicklung mehr…

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt