Folge uns

Android

Project Treble demonstriert Vorteile: Pixel 2 haben Grafiktreiber als App

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Google Pixel 2

Google bringt mit Android 8 Oreo ein paar Verbesserungen unter der Haube mit, eine davon ist das Project Treble. Google trennt das Android-Framework von der Vendor-Software, sodass es leichter wird Treiber und ähnliche Software zu aktualisieren. Es muss nicht mehr das komplette System bearbeitet werden, um etwa neuere Treiber bereitzustellen. Grafiktreiber können über den Google Play Store aktualisiert werden, dafür müssen die Treiber nur in ein App-Paket gepackt werden.

Google Pixel 2 mit Grafiktreiber-App

Scheint beim Google Pixel 2 erstmals der Fall zu sein, die Kollegen konnten nämlich einen Fund machen. Im Vendor-Bereich des Systems ist die App namens „Pixel 2017 Graphics Driver“ zu finden, darin enthalten sind mit hoher Wahrscheinlichkeit die Treiber der Adreno-Einheit des Snapdragon 835. Bekannt ist zum jetzigen Zeitpunkt nur noch nicht, ob Qualcomm Updates wirklich über den Play Store bereitstellen wird.

Es muss für die Aktualisierung auf jeden Fall kein vollständiges OTA-Update mehr verteilt werden, eine Bereitstellung über den Play Store ist möglich. Qualcomm könnte in Zukunft mit einem einzigen App-Update die Grafiktreiber der Geräte zahlreicher Hersteller aktualisieren. Google hat auch andere Dienste jetzt in den Play Store ausgelagert, dazu gehören die Akku-App und neuen Ambient-Services des Pixel 2.

Früher wären das feste Systembestandteile gewesen, die man nur über System-Updates hätte aktualisieren können. Und da kam seit jeher das Problem zum Tragen, dass Google nur eigene Geräte aktualisiert. Android kommt also in diesem Fall Windows etwas näher, Hersteller-Software und Betriebssystem sind auch „getrennt“ voneinander.

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.